Akademisches Lehrkrankenhaus der
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

» KontaktKlinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Frauenheilkunde und Geburtshilfe: Hebammen
Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe verfügt über 30 Behandlungsplätze in modernen und freundlichen Ein-, Zwei- bzw. Dreibettzimmern. Diese sind ausgestattet mit Fernseher, Telefon und Toilette. In einigen Zimmern ist der Sanitärbereich mit Dusche integriert. Weitere Duschen sowie ein geräumiges Bad befinden sich innerhalb der Stationen.


Bereich Frauenheilkunde

Unsere Schwerpunkte sind die Onkologie (Behandlung von Krebserkrankungen) und Senologie (Erkrankungen der weiblichen Brust), die Urogynäkologie (Inkontinenzbehandlung) und die operative Frauenheilkunde.

Alle Krebsbehandlungen werden in einer interdisziplinären Tumorkonferenz mit den Spezialisten der Klinik für Hämatoonkologie, den Radiologen und der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie besprochen.

An der Klinik befindet sich außerdem eine Beratungsstelle der Deutschen Kontinenzgesellschaft. Der Chefarzt ist von der Arbeitsgemeinschaft für Urogynäkologie und Plastische Beckenbodenrekonstruktion e. V. in der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V. zertifiziert.

Lesen Sie mehr im Bereich Frauenheilkunde.


Bereich Geburtshilfe

Geburtshilfe: Mütter mit ihren Neugeborenen

Hier werden Sie während Ihrer Schwangerschaft, Geburt und im Wochenbett in einer freundlichen und familiengerechten Atmosphäre betreut. Fürsorgliche Begleitung durch das geburtshilfliche Team soll dazu beitragen, dass Sie Ihre Entbindung als natürliches Erlebnis empfinden.

Wir legen großen Wert darauf, dass Sie sich in der ruhigen Atmosphäre unserer modernen Geburtsräume sicher fühlen. Die moderne medizinische Ausstattung der Klinik bietet Ihnen auch bei schwierigen Geburten Sicherheit. Unser Kreißsaal erfüllt alle Standards einer modernen Geburtshilfe.

Erfahren Sie mehr über den Bereich Geburtshilfe.


Einzelermächtigungen

Für die in diesem Bereich tätigen Mediziner liegen folgende Einzelermächtigungen vor:


Dipl.-Med. Anita Schmitt

  • Ultraschalldiagnostik des fetomaternalen Gefäßsystems im Doppler- und Duplexverfahren
  • Planung der Geburtsleitung durch den betreuenden Arzt der Entbindungsklinik einschließlich geburtshilflicher Untersuchung sowie Besprechung mit der Schwangeren, gegebenenfalls einschließlich sonographischer Untersuchung
Letzte Änderung: 10.10.2019Zurück zum Seitenanfang