Akademisches Lehrkrankenhaus der
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

» KontaktPraxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie
(Merseburg - Säulenhaus und Querfurt)

M.A. Mara Schmidt

Praxis für Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie: Mara Schmidt Praxis für Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie: Im Gespäch

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (Tiefenpsychologie)

Mein Angebot richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 0 bis 21 Jahren mit psychischen Beschwerden.


Mögliche Gründe, warum Eltern mit Babys und Kleinkindern oder junge Menschen zu mir kommen:

  • Exzessives Schreien im 1. Lebensjahr
  • Fütter- und Gedeihstörungen
  • Schlafstörungen
  • Ängste, Depressionen, Tics, Zwänge
  • Psychosomatische Beschwerden wie Bauchschmerzen oder Kopfschmerzen
  • Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörungen
  • Kontakt- und Beziehungsstörungen, Bindungsstörungen
  • Emotionale Störungen, Störungen des Sozialverhaltens
  • Autismus-Spektrum-Störungen
  • Störungen der Geschlechtsidentität
  • Enuresis (Einnässen), Enkopresis (Einkoten)
  • Essstörungen: Adipositas, Anorexia / Bulemia nervosa, Binge Eating
  • Substanzmissbrauch

Das Erstgespräch findet bestenfalls gemeinsam mit dem Kind/Jugendlichen und beiden Elternteilen (oder anderen Bezugspersonen) statt. Im Erstgespräch werden das Anliegen und die Symptome besprochen und eine erste gemeinsame Einschätzung zur Notwendigkeit der Behandlung erarbeitet.
Jugendliche ab dem 14. Lebensjahr können ohne Zustimmung der Eltern eine Therapie beantragen. Es erfolgt jedoch immer eine Information der Eltern.
Zum Erstgespräch ist die Krankenversicherungskarte mitzubringen.

Die Therapie findet in Form einer Einzeltherapie (etwa 1 - 2 Termine pro Woche) unter Einbeziehung der Bezugspersonen (etwa ein Termin pro Monat) statt.
Ich arbeite vorwiegend mit den Methoden der Tiefenpsychologie bzw. Spieltherapie bei Kindern.
Die Kosten übernimmt Ihre Krankenversicherung.

Bei Bedarf erfolgt eine Zusammenarbeit mit der Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie (Dipl.-Med. Dagmar Scherling) sowie mit der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik.


Weiterführende Informationen

Letzte Änderung: 26.10.2020Zurück zum Seitenanfang