Akademisches Lehrkrankenhaus der
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

» KontaktFort- & Weiterbildungen

Haftungsrisiken im Rahmen der Erbringung ärztlicher Leistungen durch nichtärztliches Personal


Datum:
Mittwoch, 02. September 2020
Zeit:
09:00 bis 14:30 Uhr
Referent:
Dipl.- Jurist Holger Mattisseck
Kosten:
60,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
Die Erbringung ärztlicher Leistungen durch nichtärztliches Personal ist aus dem pflegerischen Alltag nicht mehr wegzudenken. An Hand konkreter Fallbeispiele und Gerichtsurteile wird im Seminar praktisch dargestellt, welche Rechtsfolgen sich für den Träger der Einrichtung und das handelnde Personal aus fehlerhaftem Handeln ergeben können.
Im Seminar werden die juristischen Anforderungen an den Träger, den anordnenden Arzt und das ausführende Personal dargestellt. Die Haftungsrisiken werden detailliert aufgezeigt. Es werden praktische Handlungsempfehlungen aus juristischer Sicht gegeben, um von vornherein diese Risiken auszuschließen.
Inhalte
 Rechtsgrundlagen für die Delegation ärztlicher Leistungen
 Verantwortungen im Rahmen der Delegation ärztlicher Leistungen
 der Befähigungsnachweis
 die zivilrechtliche Haftung für Pflege- und Behandlungsfehler
 gesetzliche Regelungen der Beweislast im Arzthaftungsprozess im Kurzüberblick
 an den Krankenversicherer übergegangenes Recht und dessen Folgen
 wann liegt ein grober Behandlungsfehler vor
 die strafrechtliche Haftung gemäß Strafgesetzbuch

Zielgruppe
Pflegepersonal, Ärzte, Führungskräfte und Pflegeassistenzkräfte


Qigong - die innere Balance


Datum:
Dienstag, 08. September 2020
Zeit:
09:30 bis 15:30 Uhr
Referent:
Ute Richnow Qigong-Lehrerin
Kosten:
45,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele und Inhalte
Qigong ist neben Kung Fu und Tai Chi eine von den drei großen Bewegungslehren in der chinesischen Tradition. Als alternative Heilmethode ist sie der traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und somit der Komplementärmedizin zugeordnet. Qigong verbindet Atmung, Bewegung und Konzentration so miteinander, dass sie, als Gesundheitsübungen praktiziert, den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele stärkt und seine Gesundheit vor Beeinträchtigungen schützt. Qigong-Übungen verbessern Atmung, Herz-Kreislaufsystem, Verdauung, stärken Sehnen, Muskeln, Knochen, Gelenke und Bänder, führen zu mehr Konzentration, Ruhe und zum inneren Gleichgewicht. Durch diese Balance lässt sich das Leben deutlicher spüren und genießen.
Im alten China wird vom Qigong als "Methode, Krankheiten zu vertreiben und das Leben zu verlängern", gesprochen. In diesem Seminar werden neben einem kurzen theoretischen Überblick einige Bewegungsfolgen geübt und deren positive Auswirkungen besprochen.

Zielgruppe
Interessierte
(Mindestteilnehmerzahl 12)


"Lerne dich schützen" - Psychohygiene im Alltag


Datum:
Mittwoch, 09. September 2020
Zeit:
09:00 bis 15:30 Uhr
Referent:
Marco Helmert Fachpfleger für Psychiatrie
Kosten:
55,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
Entspannung, Selbstfürsorge und Lebensfreude kommen oft zu kurz in einer angespannten, schnelllebigen und reizüberfluteten Zeit, sodass wir wirklichen Genuss auch regelrecht verlernen können. Auf die eigenen Gefühle und Bedürfnisse zu hören, sie überhaupt wahrzunehmen, fällt vielen Menschen ebenso schwer, wie auf die eigenen Grenzen zu achten und Möglichkeiten der Entlastung zu nutzen.
Dieses Seminar richtet sich an alle Interessierten, die lernen möchten, sich trotz ihres Alltags Inseln der Entspannung und Lebensfreude zu kreieren.

Inhalte
 Techniken der Psychohygiene
 Zeitmanagement
 Entspannungsverfahren
 Techniken der Genusstherapie

Zielgruppe
Gesundheitsberufe


Versorgung von Menschen mit PEG


Datum:
Dienstag, 15. September 2020
Zeit:
13:30 bis 15:30 Uhr
Referent:
Bettina Daum Dipl.-Trophologin, Diabetesberaterin
Kosten:
25,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
Diese Weiterbildung soll ihnen als Hilfestellung bei der Applikation einer Sondennahrung über eine PEG-Sonde (perkutane endoskopische Gastrostomie-Sonde) dienen und bietet Informationen zum An- und Abschluss der Sondennahrung sowie dem Spülen und Pflegen einer PEG-Sonde.

Inhalte
 Indikationen und Kontraindikationen
 Arten von Ernährungssonden
 Grundsätze der Versorgung
 Medikamentenapplikation über Ernährungssonden
 Mögliche Komplikationen

Zielgruppe
Pflegekräfte aus allen Bereichen


Ulcus Cruris


Datum:
Mittwoch, 16. September 2020
Zeit:
12:30 bis 14:30 Uhr
Referent:
Iris Mühlberg Krankenschwester, Wundexpertin ICW
Kosten:
25,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
Den Teilnehmern soll ein Überblick, mit praktischen Versorgungstipps, über die Möglichkeiten der Behandlung von Ulcus Cruris gegeben werden.

Inhalte
 Ursachen
 Symptome
 Klassifizierung
 Therapie


Zielgruppe
Pflegekräfte aus allen Bereichen


Expertenstandard Demenz


Datum:
Donnerstag, 17. September 2020
Zeit:
10:00 bis 15:00 Uhr
Referent:
Heiko Tierling Dipl.-Pflegewirt.
Kosten:
55,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
In Deutschland leben derzeit mehr als 1 Million Menschen, welche eine dementielle Erkrankung haben. In den nächsten Jahren wird die Zahl der Betroffenen noch weiter steigen. Das DNQP plant, einen Expertenstandard zu diesem Thema zu entwickeln.
In dieser Fortbildung werden häufige Krankheiten aus dem Formenkreis der Demenz und ihre unterschied-lichen Symptome vorgestellt. Für professionell Pflegende ist es wichtig, eine Analyse der kognitiven und verhaltensbezogenen Ressourcen und Defizite der betreuten Personen vorzunehmen, um gezielt pflegerische Maßnahmen einleiten bzw. angemessen reagieren zu können. Daher werden diese Möglich-keiten in der Fortbildung behandelt und verschiedene Techniken im Umgang mit Demenzkranken aufgezeigt.

Inhalte
 Formen der Demenz und deren Symptome
 Gedächtnis- und Verhaltensstörungen
 Screening und Assessmentmethoden
 Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen (z.B. Aggressionen)
 Verschiedene Kommunikationsstrategien
 Viele praktische Beispiele aus verschiedenen Pflegeeinrichtungen


Zielgruppe
Pflegekräfte aus allen Bereichen


Tom Kitwood - Der personenzentrierte Ansatz im Umgang von Menschen mit Demenz


Datum:
Dienstag, 22. September 2020
Zeit:
09:00 bis 16:00 Uhr
Referent:
Dr. Wolfgang Kramer Diplom-Soziologe, Geronto-Sozialtherapeut
Kosten:
55,00 Euro
Ort:
Querfurt Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
Tom Kitwood geht in dem von ihm entwickelten personenzentrierten Ansatz davon aus, dass eine dementielle Erkrankung dann keine Tragödie für die Betroffenen sein muss, wenn es gelingen sollte, eine Umgebung für sie zu schaffen, in der sie sich weiterhin als Person erfahren können.
Personsein wird von Kitwood im Sinne von Beziehung gedacht, sodass der Fähigkeit der Pflegenden zur Beziehungsgestaltung eine zentrale Rolle zukommt. Nicht nur die hirnorganische Erkrankung entscheidet demzufolge über die dementielle Symptomatik, sondern ganz wesentlich für das relative Wohlbefinden von Dementen ist die Art und Weise, wie wir mit ihnen umgehen.
Inhalte
 Was heißt Älterwerden in unserer Zeit?
 Symptome und Ressourcen - Welches Verständnis von Demenz hat Tom Kitwood?
 Worin besteht das Neue in der personenzentrierten Pflege? – Grundhaltungen und Kommunikation
 Wie erlebt ein demenzerkrankter Mensch die ihn umgebende Welt?
 Das Untergraben von Personsein in der Interaktion mit demenzerkrankten Menschen
 Relatives Wohlbefinden durch Befriedung der 5 Basisbedürfnisse von Menschen mit Demenz
 12 Formen einer positiven interaktiven Personenarbeit
Zielgruppe
Mitarbeiter aus der stationären, teilstationären und ambulanten Pflege, Beschäftigungs-, Geronto- und Physiotherapeuten, Sozialarbeiter


Chronische Herzinsuffizienz


Datum:
Dienstag, 22. September 2020
Zeit:
13:00-14:00 Uhr
Referent:
Dr. rer. nat. Kathy Stein
Kosten:
20,00
Ort:
Merseburg Konferenzraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
Einer von fünf Menschen erkrankt in seinem Leben an Herzinsuffizienz. Die Herzinsuffizienz ist eine in der Regel rasch fortschreitende chronische Erkrankung mit häufigen akuten Dekompensationen, die sie zur häufigsten Krankenhausbehandlung bei über 65-Jähri-gen macht. Dennoch wird sie nicht als schwerwie-gende Erkrankung wahrgenommen, sondern oftmals als Zeichen des Alterns fehlinterpretiert. Um das Ausmaß der Erkrankung so früh wie möglich einzudämmen, ist es besonders wichtig, die verschie-denen Symptome einer Herzinsuffizienz zu erkennen. Aufklärung und Sensibilisierung für das Krankheitsbild stehen daher im Vordergrund dieser Veranstaltung.

Inhalte
Themenschwerpunkte sind die Entstehung der chronischen Herzinsuffizienz sowie die Formen, Anzeichen und Schweregrade. Zudem wird die bedeutsame Rolle der Therapietreue thematisiert. Zu diesen Punkten möchte ich mit Ihnen in Diskussion kommen, wie die Umsetzung im täglichen Umgang mit Ihren Herzinsuffizienz-Patienten bereits praktiziert wird bzw. in Zukunft praktiziert werden kann.


Zielgruppe
Gesundheitsberufe


Wie sich Kieferprobleme auf den Körper auswirken können. Bei Kopf- und Rückenschmerzen zum Zahnarzt? Was ist eine craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)?


Datum:
Mittwoch, 23. September 2020
Zeit:
09:00 bis 13:00 Uhr
Referent:
Zahntechnischer Meister Thomas Walther, ein Mitarbeiter
Kosten:
60,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
Ziel des Kurses ist die Vermittlung eines Behandlungskonzeptes, bei dem der Mensch als Individuum im Mittelpunkt steht und die Einzigartigkeit der körperlichen Voraussetzungen erkannt und genutzt wird. Dieses Konzept richtet sich an Zahnärzte, Zahntechniker, Osteopathen, Physiotherapeuten und Orthopäden etc.
Inhalte
Der Kurs ist ein Ausschnitt aus unserem Master-kurskonzept zum Thema, wie sich Kieferprobleme auf den Körper auswirken können. Es geht um die Fragen, ob bei Kopf- und Rückenschmerzen ein Gang zum Zahnarzt angebracht ist und worum es sich bei einer CMD (craniomandibuläre Dysfunktion) handelt.

Die Fortbildung beinhaltet folgende Punkte:
 Statische Zusammenhänge von Körperhaltung und myofaszialen Verkettungen (craniosacrales System)
 Haltungs- und Sprachanalyse am Patienten
 Beurteilung von Fehlhaltungen
 Praktische Darstellung von Gesichtsscans Handouts für die Teilnehmer

Zielgruppe
Zahnärzte, Zahntechniker, Osteopathen, Physiotherapeuten, Pflegekräfte und Orthopäden etc


Pflege von Patienten mit einer Stomanlage


Datum:
Dienstag, 29. September 2020
Zeit:
12:00 Uhr bis 16:00Uhr
Referent:
Katja Klein, Mark Sommer
Kosten:
25,00€
Ort:
Mehrzweckraum Querfurt
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel: Entwicklung von Kompetenzen bei der Beratung, Begleitung und pflegerischen Versorgung von Betroffenen mit einer Entero- und/oder Urostomieanlage


Inhalte
 Grundlagen
 Indikationen
 Anlageformen
 Stoma-Markierung
 Stomapflege
 Komplikationsmanagement
 Irrigation
 Besonderheiten der Betreuung
 Ernährung

Zielgruppe: Gesundheits- und Krankenpfleger(in), Gesundheits- und Kinder- krankenpfleger(in), Altenpfleger(in), Arzthelfer(in), (Pflegende)
(jeweils aus dem stationären oder ambulanten Bereich)


Aktivierung von Menschen mit Demenz


Datum:
Dienstag, 06. Oktober 2020
Zeit:
09:00 bis 15:00 Uhr
Referent:
Gisela Poppenberg Dipl. Sozialpädagogin, Krankenschwester, Ausbildungsreferentin für Gedächtnistraining, Poesiepädagogin, Sagitta Meissner Dipl. Ing., / Soz. - Pädagogin, Ausbildungsreferentin für Gedächtnistraining
Kosten:
60,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
Die Teilnehmer werden dazu befähigt, Menschen mit dementiellen Veränderungen individuell zu aktivieren, d.h. ein Training entsprechend der Biografie und der vorhandenen Ressourcen anzubieten. Oberstes Ziel ist die Verbesserung der Lebensqualität der Klienten, Bewohner und Patienten.

Inhalte
 Spielerische Übungen zu verschiedenen Hirn-leistungen
 Praktische, spielerische Biografie - Methoden
 Aktivierung mit Alltagsmaterialien
 Aktivierung durch Bewegungsspiele
 Kurzzeitaktivierung auch am Bett
 Selbsterstellte Übungen, einsetzbar für Menschen mit unterschiedlichen kognitiven Ressourcen
 Kurzer Einblick ins kreative Schreiben für Menschen mit dementiellen Veränderungen

Zielgruppe
Betreuungsassistentinnen, Angehörige, Ergotherapeuten, Menschen im Umfeld von Menschen mit dementiellen Veränderungen


Prophylaxen in der Pflege Teil II


Datum:
Mittwoch, 07. Oktober 2020
Zeit:
11:00 bis 14:00 Uhr
Referent:
Martin Spengler M. Sc. Gesundheits- & Pflegewissenschaftler
Kosten:
35,00 Euro pro Seminar, Bei Buchung von Teil I und Teil II erhalten Sie einen Rabatt von 10,00 Euro auf den Komplettpreis
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
Auffrischung und Vertiefung der Kenntnisse zu ausgewählten Prophylaxen.
Theoretisch begründeter Einsatz von Pflegemaßnahmen.

Inhalte
 Anatomisch – physiologische Grundlagen
 Instrumente zur Risikoerfassung
 Maßnahmenrepertoire
 Anwendung anhand von Fallbeispielen
 Beratung von Patienten und Angehörigen

Teil II:
 Soor– und Parotitisprophylaxe
 Aspirationsprophylaxe
 Sturzprophylaxe

Zielgruppe
Gesundheitsfachberufe
Pflegende Angehörige


Arthrose - Therapie und Pflege


Datum:
Mittwoch, 07. Oktober 2020
Zeit:
13:00-15:00 Uhr
Referent:
Liane Grube Medizinpädagogin B.A.
Kosten:
25,00
Ort:
Querfurt Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Die Teilnehmer
 vertiefen das Wissen zum Krankheitsbild Arthrose
 lernen operative Therapieverfahren am Beispiel der Hüft- und Knieendoprothese kennen
 vertiefen Pflegeschwerpunkte für Patienten mit Hüft- und Knieendoprothesen

 Krankheitsbild Arthrose
 Ursachen, Symptome
 Operative Therapie (beispielhaft Hüft- und Knieendoprothetik)
 Pflege von Patienten mit Hüft- und Knieprothesen

Pflegekräfte aus dem stationären und ambulanten Bereich


Orale Medizin


Datum:
Donnerstag, 08. Oktober 2020
Zeit:
13:00 - 14:00 Uhr
Referent:
Dr. rer. nat. Kathy Stein Fachreferentin Herz-Kreislauf
Kosten:
20,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
An oberster Stelle im Umgang mit Patienten steht die medizinische Kompetenz von Ärzten und Fachpersonal. Aber ohne Kommunikation ist alles nichts. Denn nur das patientenorientierte Gespräch ermöglicht den Aufbau eines Vertrauensverhältnisses und einen Therapieerfolg.

Inhalte
 Die Grundlagen der Kommunikation - wie kommunizieren wir?
 Worte forte - wie nutze ich gute sprechende Medizin im Praxisalltag?
 Wie steigere ich die Motivation des Patienten für eine erfolgreiche Therapie - Gesprächsleitfaden für ein gutes Patientengespräch

Zielgruppe
Pflegepersonal


Erfolgreicher Umgang mit schweren Charakteren


Datum:
Dienstag, 13. Oktober 2020
Zeit:
09:00 bis 15:30 Uhr
Referent:
Dr. B.G. Wolfgang Preuß Personalcoach / Lizenzierter Trainer
Kosten:
55,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss, Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
Im beruflichen und privaten Umfeld gibt es oft Mitarbeiter, Patienten, Angehörige und Vorgesetzte, die Sie durch ihre konträren Verhaltensweisen belasten. Dies kostet Zeit und Energie. Hier sind diplomatisches Geschick und Durchsetzungsfähigkeit gefragt, um mit diesen Menschen zielführend zusammenzuarbeiten. Mit neu gewonnenen Denk- und Verhaltensmustern gewinnen Sie Sicherheit im Umgang mit solchen Menschen.
Wirkungsvolle Gesprächstechniken auf der Basis emotionaler Intelligenz helfen Ihnen, in Konfliktfällen mit den Gesprächspartnern problemlos umzugehen und damit Ihre Ziele zu erreichen.
Mit innerer Entspanntheit kehren Sie zu Ihrem vollen Leistungsvermögen zurück und genießen wieder Lebensfreude in der Arbeit und im persönlichen Leben.

Inhalte
 Ursache und Wirkung (schwierige Charaktere, Ihr eigener Konflikttyp, Konfliktlösungsmuster)
 Wie erkennt man schwierige Charaktere?
 Wie geht man damit um?
 Regeln im Umgang mit schwierigen Charakteren
 Gesprächstraining im Umgang mit schwierigen Charakteren
 Tagesclearing

Zielgruppe
Pflegekräfte


Notfallkompetenz in der Pflege


Datum:
Donnerstag, 15. Oktober 2020
Zeit:
15:00 bis 18:00 Uhr
Referent:
Jürg Zimmermann Dipl.- Medizinpädagoge
Kosten:
35,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
Die Mitarbeiter im Gesundheitswesen kümmern sich in vielfältigen Bereichen um pflegebedürftige Menschen. Im Gegensatz zu den Mitarbeitern auf Intensiv-stationen und in Notfallambulanzen verfügen die Mitarbeiter in stationären Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten häufig nicht über ausrei-chend Erfahrung im Umgang mit Notfallsituationen. Dieses Seminar soll dazu beitragen, diese Lücke zu schließen.

Inhalte
 Aspiration – Die unterschätzte tägliche Gefahr
 Schlaganfall – Zeit ist Gehirn (Erkennen und Handeln)
 Kreislaufstillstand (gesetzliche Fallstricke, aktuelle Reanimationsleitlinien, praktische Fertigkeiten)

Zielgruppe
Gesundheitsberufe


Wie viel Vergesslichkeit ist normal?


Datum:
Dienstag, 27. Oktober 2020
Zeit:
09:00 bis 16:00 Uhr
Referent:
Gisela Gehrmann Dipl.-Medizinpädagogin, Dipl.-Gerontologin
Kosten:
55,00 Euro
Ort:
Querfurt Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele und Inhalte
Lernen-Einprägen-Vergessen gehören zu den Grundfunktionen des Gehirns. Im Seminar werden Erkenntnisse der Hirnforschung und Testmethoden dargestellt, die beim Beurteilen normaler von krankhafter Vergesslichkeit helfen können. Ein Aspekt ist der daraus resultierende differenzierte Umgang mit den Klienten und Bewohnern.

Ein zweiter Schwerpunkt spricht die Mitarbeiter direkt an, was sie selbst für die Leistungsfähigkeit ihres Gehirns tun können, auch und vor allem in chronischen Belastungssituationen. Der 5-Punkte-Plan von Prof. Diamond wird vorgestellt.

Vortrag, Erfahrungswissen der Teilnehmer evaluieren, Teste vorstellen und erproben, Videoausschnitte diskutieren. Verkostung von „Brainfood“.

Zielgruppe
Gesundheitsberufe


Aromapflege


Datum:
Mittwoch, 28. Oktober 2020
Zeit:
09:00-12:30
Referent:
Ines Schiller MBA/Dipl.- Medizinpädagogin, Ines Mosa Therapeutin
Kosten:
40,00€
Ort:
Querfurt
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
In dieser Veranstaltung werden die Grundlagen der Aromapflege vermittelt und anhand von bewährten Rezepturen Möglichkeiten zur Anwendung in der Selbstpflege, aber auch therapiebegleitend zur Linderung von Beschwerden, vorgestellt. Sie erhalten Impulse zur unterstützenden Begleitung Pflegender bei schwerstkranken und sterbenden Menschen durch AROMA-Pflege.

Inhalte
 Grundlagen der Aromapflege
 Indikationen/Kontraindikationen
 Praktische Anwendungsmöglichkeiten
 Anleitung und Durchführung einer entspannenden Handmassage

Zielgruppe
Gesundheitsberufe


Referenten
Ines Schiller
MBA/Dipl.- Medizinpädagogin
KBZ für Gesundheitsberufe
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH

Ines Mosa
Therapeutin
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH


Hormonsystem - Erkrankungen der Schilddrüse - Das Gaspedal des menschlichen Körpers


Datum:
Donnerstag, 29. Oktober 2020
Zeit:
13:00 bis 15:00 Uhr
Referent:
Peter Schmidt Medizinpädagoge M. Ed.
Kosten:
25,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss, Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
Die Teilnehmer werden an die Grundsätze hormoneller Regelkreise herangeführt um das endokrine Organsystem besser zu verstehen. Dazu werden beispielhaft Erkrankungen der Schilddrüse dargestellt. Auf diesem Wege soll den Teilnehmern auch die Aufgabenvielfalt der Schilddrüse vermittelt werden.

Inhalt
 Allgemeiner Aufbau des endokrinen Organsystems
 Einführung in den Thyreotropen Regelkreis (Schilddrüsenkreislauf)
 Exemplarische Erkrankungen der Schilddrüse:
 Hyperthyreose
 Hypothyreose
 Hashimoto thyreotitis
 Maligne Veränderung der Schilddrüse
 Pflegerische Interventionen bei Schilddrüsenerkrankungen

Zielgruppe
Alle Gesundheitsfachberufe


Biografiearbeit und Erinnerungspflege


Datum:
Dienstag, 03. November 2020
Zeit:
09:00 bis 15:00 Uhr
Referent:
Gisela Poppenberg - Dipl. Sozialpädagogin, Krankenschwester, Ausbildungsreferentin für Gedächtnistraining, Poesiepädagogin, Sagitta Meissner - Dipl. Ing., / Soz. –Pädagogin, Ausbildungsreferentin für Gedächtnistraining
Kosten:
60,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss, Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
Selbst erleben – weitergeben. Biografiearbeit ist der Schlüssel und die Grundlage zu jeder befriedigenden Aktivierung. Um einen Menschen gezielt anregen zu können, ist es nötig, ihn in seiner Gesamtheit zu erfassen, seine Interessen und Ressourcen zu kennen. Über eine Grundausstattung an Materialien zu verfügen, mit der in Alltagssituationen biografische Gespräche angeregt werden können, erleichtert den Betreuenden den oft schweren Einstieg in diese wertvolle Arbeit. Wie wichtig, erfolgreich und glückvoll Biografiearbeit ist, erleben wir täglich in der Praxis. Diese positiven Erfahrungen werden die Teilnehmer selbst erleben, um sie dann in ihrer Praxis umsetzen zu können. Viele praktische Übungen werden vorge-stellt und selbst erprobt. Die vorgestellten Übungen können in der Einzelarbeit und in Gruppen eingesetzt werden.
Inhalte
 Spiele, Elemente aus dem ganzheitlichen Gedächtnistraining zur Gesprächseinführung
 Kurze Theorieeinheit zur Biografiearbeit
 Selbst erstellte Biografiespiele
 Methoden aus der Biografiearbeit. z..B.:
Biografiekisten, Biografie – Domino, biogra-fisches Würfelspiel, Bild der Freude, Namensbogen
 Ideen und Erfahrungsaustausch
Zielgruppe
Fachkräfte in Physio- und Ergotherapie, Mitarbeitende in Pflege und Betreuung in Einrichtungen der Altenhilfe


Kurzzeitaktivierung für Körper, Geist und Seele


Datum:
Mittwoch, 04. November 2020
Zeit:
09.00 bis 15.00 Uhr
Referent:
Gisela Poppenberg - Dipl. Sozialpädagogin, Krankenschwester, Ausbildungsreferentin für Gedächtnistraining, Poesiepädagogin, Sagitta Meissner - Dipl. Ing., / Soz. –Pädagogin, Ausbildungsreferentin für Gedächtnistraining
Kosten:
60,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss,
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
Kurzzeitaktivierung berücksichtigt die Konzentrationsspanne der Klienten individuell und ist dadurch zeitlich und inhaltlich an deren Bedürfnisse angepasst. In dieser Fortbildung erhalten Sie das Handwerkzeug, um diese erfüllende Tätigkeit auszuführen. Spielerisch erproben Sie selbst die Aktivierungsangebote nach dem Prinzip: Selbst erleben – weitergeben. Auf diese Art gelingt es Ihnen, die Angebote kennenzulernen und für Ihre tägliche Arbeit anzupassen. Das Ziel liegt in der Vermittlung praktischer Übungen zur Aktivierung verschiedenster Zielgruppen und Einzelpersonen, bis hin zu Menschen mit demenziellen Erkrankungen.

Inhalte
 Aufwärmübungen
 Kurzzeitaktivierung nach dem Modell der 10-Minuten Aktivierung von Ute Schmidt-Hackenberg
 Verknüpfung von Bewegung und Wortfindung im Alltag
 Aktivierungsmomente zum Thema Essen
 Methoden zur Anregung von heterogenen Gruppen
 Aktivierung mit verschiedenen Zielgruppen
 Selbsterstellte Spiele
 Transfer in den Betreuungsalltag

Zielgruppe
Mitarbeitende in der Ergotherapie, in Pflege und Betreuung


Haftungsrisiko Sturz - Schutz vor Schadenersatz - und Schmerzensgeldansprüchen


Datum:
Donnerstag, 05. November 2020
Zeit:
09:00 bis 12:00 Uhr
Referent:
Dipl.- Jurist Holger Mattisseck
Kosten:
55,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss, Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
In der Fortbildung werden die juristischen Anforderungen an die Sturzprophylaxe vermittelt. Es wird dargestellt, nach welchem Handlungsschema die Regressbearbeiter der Krankenversicherungen Sturzgeschehen aufarbeiten. Es werden Handlungs-empfehlungen aufgezeigt, unter deren Beachtung Unsicherheiten bezüglich haftungsrechtlicher Inanspruchnahme ausgeschlossen werden können. Die Zielstellung der Fortbildung besteht darin, Rechtssicherheit im Rahmen der Sturzprophylaxe zu erlangen.

Inhalte
 rechtliche Rahmenbedingungen der Sturzprophylaxe
 Handlungsschema der Regressbearbeiter der Krankenversicherungen nach Sturzereignis
 Zweck, Inhalte und Umfang der Dokumentation im Rahmen der Sturzprophylaxe
 Beweiserleichterung und Beweislastumkehr im Haftungsprozess

Zielgruppe
Pflegepersonal, Ärzte, Führungskräfte und Pflegeassistenzkräfte


Kompressionsworkshop mit Pütter


Datum:
Dienstag, 10. November 2020
Zeit:
13:00 bis 15:00 Uhr
Referent:
Doreen Hoffmann Wundspezialistin Hydrotherapy, Vertrieb Wundmanagement
Kosten:
25,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss, Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
In dieser Fortbildung lernen Sie die Bedeutung und Wirkungsweise der Kompressionstherapie kennen und anwenden.

Inhalte
 Phlebologische Erkrankungen
 Bedeutung und Wirkungsweise der Kompressionstherapie
 Unterschiede und Auswahl geeigneter Binden und Unterpolsterung
 Anlegetechnik des modifizierten Pütterverbandes
 Praktische Übungen und Druckmessung mit Kikuhime-Gerät


Zielgruppe
Gesundheitsberufe


Pflegeplanung und Dokumentation


Datum:
Mittwoch, 11. November 2020
Zeit:
10:00 bis 15:00 Uhr
Referent:
Heiko Tierling Dipl.-Pflegewirt.
Kosten:
55,00 Euro
Ort:
Querfurt Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
Entbürokratisierung - ja oder nein?
In dieser Fortbildung wird eine Übersicht über die klassische Pflegedokumentation auf Grundlage der MDS - Grundsatzstellungnahme vermittelt. Zudem werden die wesentlichen Aspekte der entbüro-kratisierten Pflegedokumentation (SIS) in der Gruppe besprochen und mit zahlreichen Beispielen aus MD(K) - Qualitätsprüfungen hinterlegt.

Inhalte
 Klassische Pflegedokumentation
 Entbürokratisierte Pflegedokumentation (SIS)
 Praxisbeispiele

Zielgruppe
Pflegekräfte aus allen Bereichen


Freiheitsentziehende Maßnahmen


Datum:
Donnerstag, 12. November 2020
Zeit:
09:00 bis 12:00 Uhr
Referent:
Dipl.- Jurist Holger Mattisseck
Kosten:
50,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss, Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
Ärzte und Pflegekräfte stehen immer wieder vor dem Problem, motorisch unruhige, verwirrte und hochgradig psychotische Patienten und Bewohner ruhig stellen zu müssen. Neben der medikamentösen Behandlung stellt die Fixierung ein wirkungsvolles Mittel dar, um die Eigengefährdung des Betroffenen zu verhindern. Häufig besteht unter dem medizinischen Personal jedoch eine große Rechtsunsicherheit, wann und ob überhaupt fixiert werden darf bzw. wann die Pflicht zur Fixierung oder zu sonstigen freiheitsentziehenden Maßnahmen vorliegt. Die Fortbildung gibt Einblicke in den aktuellen Stand der Rechtslage und vermittelt den Teilnehmern Klarheit darüber, unter welchen rechtlichen Voraussetzungen eine Fixierung zulässig und/oder geboten ist.

Inhalte
 Was sind freiheitsentziehende Maßnahmen
 Wann dürfen diese angewendet werden
 Wann darf und muss der Betroffene einwilligen
 Welche Anforderungen bestehen hinsichtlich der Einwilligung des Betreuers/ Bevollmächtigten
 Welche Anforderungen bestehen hinsichtlich der richterlichen Genehmigung
 Der Werdenfelser Weg

Zielgruppe
Pflegepersonal, Ärzte, Führungskräfte und Pflegeassistenzkräfte


Palliativ Care


Datum:
Dienstag, 17. November 2020
Zeit:
09:00 bis 15:00 Uhr
Referent:
Anne-Christin Heil Fachkoordinatorin, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Palliativ Care Nurse
Kosten:
40,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss, Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
Unter Palliative Care wird ein ganzheitliches Betreuungskonzept für Patienten, die unheilbar erkrankt sind, deren Krankheit weiter fortschreitet und die nur noch eine begrenzte Lebenserwartung haben verstanden. Palliation ist der Fachausdruck für eine lindernde Behandlung im Gegensatz zur kurativen (heilenden) Behandlung. Der Begriff leitet sich vom lateinischen „pallium“ (Mantel) ab. Die Weiterbildung soll die grundsätzliche pflegerische Haltung in der Palliative Care und mögliche pflegerische Interventionen, bezogen auf Symptome wie Schmerz, Unruhe, Luftnot, Angst und Depression vermitteln. Die Weitbildung richtet sich an Pflegefachkräfte und Pflegehelfer in Krankenhäusern, stationären Einrichtungen der Altenhilfe und ambulanten Pflegeeinrichtungen.
Inhalte
 Symptome in der palliativ Pflege
 Schmerz
 Luftnot
 Angst und Verwirrtheit
 Erbrechen und Übelkeit
 Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
 Sterben in verschiedenen Religionen

Zielgruppe
Pflegekräfte aus allen Bereichen


Das diabetische Fußsyndrom


Datum:
Mittwoch, 18. November 2020
Zeit:
13:30 bis 15:00 Uhr
Referent:
Verena Winzer Gesundheits- und Krankenpflegerin, Diabetesberaterin
Kosten:
20,00 Euro
Ort:
Querfurt Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
Am häufigsten tritt das diabetische Fußsyndrom bei Patienten mit Diabetes Typ 2 auf. In der Fortbildung wird dargestellt, wie es zu dieser Erkrankung kommt, und wie sie rechtzeitig behandelt werden soll, um Amputationen zu verhindern.

Inhalte
 Symptome
 Diagnostik
 Folgen
 Prophylaxe
 Therapiemöglichkeiten
 Wundbehandlung

Zielgruppe
Gesundheitsberufe


Angst und Aggressionen - warum alte Menschen böse werden


Datum:
Dienstag, 24. November 2020
Zeit:
09:00 bis 16:00 Uhr
Referent:
Gisela Gehrmann Dipl.-Medizinpädagogin, Dipl.-Gerontologin
Kosten:
55,00 Euro
Ort:
Querfurt Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
Alte Menschen – auch ohne Demenz – müssen im Fall von Pflegebedürftigkeit oder Gebrechlichkeit lernen, Abhängigkeit wieder ertragen zu können. Das gelingt ihnen mal besser und mal weniger gut. Sie gehen oft fordernd, ungerecht und kränkend mit Pflege- und Betreuungskräften um. Das auszuhalten und ange-messene Grenzen zu setzen, ist Ziel des Seminars.

Inhalte
 Das alternde Gehirn funktioniert anders als in der Jugend
 Ängste – Entstehung, Auslöser und Abbau
 Typische Verhaltensweisen, die durch Ängste entstehen können
 Aggressionen im Alter – Entstehen, Auslöser und Abbau
 Typische Aggressionen alter Menschen – offene, versteckte und gegen sich selbst gerichtete erkennen und darauf angemessen reagieren

Zielgruppe
Gesundheitsberufe


Schluckstörungen im Alter


Datum:
Mittwoch, 25. November 2020
Zeit:
13:00 bis 15:00 Uhr
Referent:
Logopädie Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
25,00 Euro
Ort:
Querfurt Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
Viele ältere Patienten leiden unter Schluckstörungen. In diesem Seminar wird das Problem der Dysphagie erläutert und es werden Behandlungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Inhalte
 Ursachen der Dysphagie im Alter
 Physiologie und Pathologie des Schluckvorgangs
 Symptome der Schluckstörung
 Diagnostikmöglichkeiten
 Unterstützende Maßnahmen im Alltag
 Weitere Therapiemöglichkeiten mit praktischen Übungen

Zielgruppe
Pflegekräfte aus allen Bereichen


Work-Life-Balance


Datum:
Dienstag, 01. Dezember 2020
Zeit:
09:00 bis 15:30 Uhr
Referent:
Franz-Peter Mosa Coach
Kosten:
45,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss, Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele und Inhalte

Theorieteil
 Grundlagen Work-Life-Balance
 Begrifflichkeit und Verständnis
 Work-Life-Balance im Wandel der Zeit
 Flow-Model nach Csikszentmihalyi

Praxisteil
 Selbstreflexion
 Eigenverantwortung im Alltag
 Erstellung eines Konzeptes nach David Allen
 die Entdeckung der Langsamkeit
 Entspannungsübungen
 Technische Unterstützung (Apps, EmWave Biofeedback)
 Klassische Hilfsmittel

Zielgruppe
Mitarbeiter in Gesundheitsberufen


Expertenstandard Erhaltung und Förderung der Mobilität in der Pflege


Datum:
Mittwoch, 02. Dezember 2020
Zeit:
09:00 bis 14:00 Uhr
Referent:
Heiko Tierling Dipl.-Pflegewirt.
Kosten:
55,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss, Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele und Inhalte
 Definition Mobilität
 Klassifikation von Mobilitätseinschränkungen
 Maßnahmen zur Förderung der Mobilität
 Mobilitätsförderungskonzepte
 Kontrakturprophylaxe in Zusammenhang mit der Mobilitätsförderung
 Hinweise zur Pflegeplanung und Pflegedokumentation
 Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen

Zielgruppe
Pflegepersonal


Warum Musik in der Pflege?


Datum:
Dienstag, 08. Dezember 2020
Zeit:
09:00 bis 11:00 Uhr
Referent:
Jakob Hommel M.A. Musiktherapie
Kosten:
25,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss, Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
In der Fortbildung werden die individuellen Erfahrungen der Teilnehmer mit musiktherapeutischen Konzepten gepaart, um der Frage nachzugehen, wie Musik wirkt und welches Potential im Einsatz von Musik in der Pflege steckt. In einem weiteren Schritt können darüber hinaus gemeinsam zielgruppen-spezifische Musik-Angebote für die Praxis entwickelt werden.

Inhalte
 Was ist Musiktherapie? (Geschichte, Schulen, Anliegen)
 Musik und Wirkung
 Grenzen und Potentiale von Musik
 Zielgruppenspezifische Angebote

Zielgruppe
Pflegepersonal


Trugschlüsse und Rechtsirrtümer im Betreuungsrecht


Datum:
Mittwoch, 09. Dezember 2020
Zeit:
09:00 bis 12:00 Uhr
Referent:
Dipl.- Jurist Holger Mattisseck
Kosten:
55,00 Euro
Ort:
Merseburg Konferenzraum im Untergeschoss, Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
In der Fortbildung wird an Hand praktischer Beispiele dargelegt, welche Fehler im Recht der Stellvertretung auftreten können. Es werden die juristischen Anforderungen an die Einwilligung des Betreuten sowie an den Umgang mit Bevollmächtigten und Rechtlichen Betreuern aufgezeigt. Außerdem werden die notwendigen Voraussetzungen für einen Behandlungsabbruch und die damit verbundenen Rechte und Pflichten des Bevollmächtigten und des Rechtlichen Betreuers, d.h. deren Möglichkeiten und Grenzen, dargelegt. Die Zielstellung der Weiterbildung besteht darin, Rechtssicherheit im Umgang mit Betreuten sowie deren gesetzlichen Vertretern zu erlangen.

Inhalte
 die rechtliche Wirkung einer Betreuung
 Rechte und Pflichten des Betreuers
 die begrenzten Aufgabenkreise des Betreuers
 Entmündigungswirkung durch Einwilligungsvorbehalt
 lebensgefährliche Eingriffe und freiheitsentziehende Maßnahmen
 Versorgungsabbruch auf Grundlage einer Patientenverfügung

Zielgruppe
Pflegepersonal, Ärzte, Führungskräfte und Pflegeassistenzkräfte

Letzte Änderung: 21.04.2020Zurück zum Seitenanfang