Akademisches Lehrkrankenhaus der
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

» KontaktFort- & Weiterbildungen

Tipps und Tricks zu Verbandtechniken


Datum:
Mittwoch, 22. Mai 2019
Zeit:
12.30 - 14.30 Uhr
Referent:
Iris Mühlberg, Krankenschwester, Wundexpertin ICW
Kosten:
25,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzsaal im Säulengebäude
Anmeldung:
Falls Sie sich kurzfristig anmelden wollen, wenden Sie sich bitte an den im Fußbereich genannten Ansprechpartner.

Ziel
Dieses praxisorientierte Seminar zeigt Ihnen, wie Verbände je nach Wunde optimal angelegt werden.

Inhalt
 Innovative Verbandtechniken
 Verbandverlängerung
 Sonderformen für den Sakral- und Fersenbereich
 Übersicht der Zuschnitte
 Indikationen für Biatain Ag Schaumverband

Dieses Seminar wird von der Firma Coloplast unterstützt.


Wahrnehmung der Bedürfnisse von Menschen mit Demenz Basis von Kontakt und Beschäftigung


Datum:
Donnerstag, 23. Mai 2019
Zeit:
10.00 - 16.00 Uhr
Referent:
Carmen Tillmann, Dipl.-Pädagogin, Berlin
Kosten:
45,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Falls Sie sich kurzfristig anmelden wollen, wenden Sie sich bitte an den im Fußbereich genannten Ansprechpartner.

Ziel
Aktivitäts- und Betreuungsangebote sollten sich nach den Bedürfnissen von Menschen mit Demenz ausrichten. Durch Beobachtung von Mimik und Gestik wird das Erkennen verschiedener Gefühlslagen, des Körpertonus und der Motorik erkennbar. Die validierende Haltung der betreuenden Personen führt zu angemessenen Kommunikations- und Aktivitäts-angeboten. Dabeisein, beruhigende Gespräche, singen, spielen etc. bewirken die Anerkennung der Befindlichkeit, geben Sicherheit und Vertrauen. Ziel ist die individuelle Förderung, um Ruhe und Entspannung der Person und um Freude in der Gruppe zu erreichen.

Inhalt
 Emotionen und Bedürfnisse von Menschen mit Demenz
 Beobachtung und Wahrnehmung
 Lebensweltorientierung
 Erinnerungspflege und Biografiearbeit
 Ideenbörse: Austausch von Angeboten, die von den Teilnehmern mitgebracht werden


Influenza


Datum:
Donnerstag, 23. Mai 2019
Zeit:
14.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Sandra Bergander, Hygienefachkraft, Klinikum Burgenlandkreis GmbH; Enrico Höhn, Hygienefachkraft, Klinikum Burgenlandkreis GmbH
Kosten:
20,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Humboldtstraße 31, 06618 Naumburg
Anmeldung:
Falls Sie sich kurzfristig anmelden wollen, wenden Sie sich bitte an den im Fußbereich genannten Ansprechpartner.

Ziel
2018 trat in Deutschland eine Grippewelle auf, welche schwere Verläufe nahm und auch Todesfälle verursachte. Wir behandelten viel mehr Patienten mit dieser Infektion als in den Vorjahren. Aber auch zahlreiche Mitarbeiter unserer Klinik erkrankten. Ziel der Fortbildung ist es, theoretische Grundlagen zu den Erregern und ihren Eigenschaften und der Verhinderung ihrer Ausbreitung zu vermitteln. Auch über wirksamen Schutz vor der Infektion mit Grippeviren wird informiert.

Inhalt
 Grundlagen
 Eigenschaften
 Maßnahmen
 Schutzimpfung


Musik und Demenz


Datum:
Mittwoch, 29. Mai 2019
Zeit:
13.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Jakob Hommel, M.A. Musiktherapie, Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
25,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Falls Sie sich kurzfristig anmelden wollen, wenden Sie sich bitte an den im Fußbereich genannten Ansprechpartner.

Ziel
Nach der Vermittlung grundlegender Informationen über Musiktherapie werden die Teilnehmer der Fortbildung aus ihrer eigenen, täglichen Praxiserfahrung und persönlichen Erfahrungen heraus schöpfen, um Wirkungen und Funktionen von Musik abzuleiten. Dieser Erfahrungsschatz wird wiederum dazu genutzt, musikbezogene Anliegen in der Betreuung und Pflege an Demenz erkrankter Menschen zu entwickeln und im Zuge dessen Grenzen und Potentiale von Musik zu besprechen. Ziel der Fortbildung ist die Vermittlung einer Haltung, nach der es nicht ein ideales, sondern immer nur eine individuelles Angebot geben kann.

Inhalt
 Was ist Musiktherapie (Geschichte, Schulen, Anliegen)
 Wer macht wo Musiktherapie?
 Wie wirkt Musik?
 Welche musiktherapeutischen Anliegen gibt es in der Arbeit mit Menschen mit Demenz?
 Wie kann eine musikbezogene Praxis aussehen?


Von Psychosen bis Borderline – psychiatrische Krankheitslehre spürbar gemacht


Datum:
Mittwoch, 05. Juni 2019
Zeit:
09.00 - 15.30 Uhr
Referent:
Marco Helmert, Fachpfleger für Psychiatrie, Helmert Seminare, Marienberg
Kosten:
55,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Vor dem Nebraer Tor 11, 06268 Querfurt - Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel und Inhalt
Dieses Seminar vermittelt den Teilnehmern in einer humorvollen und begeisterungsfähigen Atmosphäre Hintergrundwissen und praktische Interventionsmöglichkeiten, im Umgang mit verschiedensten psychiatrischen Krankheitsbildern und ihren Problemfeldern. Die behandelten Krankheitsbilder und Situationen, werden dabei von den Teilnehmern selbst vorgegeben, je nachdem welche aktuellen Fragen, Wünsche und Probleme im Praxisalltag bei Seminarbeginn gerade vorherrschen.
Durch diesen supervisorischen Ansatz wird eine hocheffektive Wissensvermittlung erzielt, welche sofort in den Praxisalltag überführt und praxis-tauglich angewendet werden kann.


Rückengerechter Patiententransfer


Datum:
Donnerstag, 06. Juni 2019
Zeit:
12.30 - 15.30 Uhr
Referent:
Physiotherapeuten, Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
35,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Das Seminar „Rückengerechter Patiententransfer“ soll Techniken für ein rückenschonendes Arbeiten und somit eine Reduzierung körperlicher Belastungen vermitteln. Die Prinzipien und Techniken sind einfach zu erlernen und kommen mit einem Minimum an Hilfsmitteln aus. Die verschiedenen Techniken lassen sich mit anderen Bewegungskonzepten (z.B. Kinästhetik, Bobath) kombinieren.

Inhalt
 Rückenschonende Lagerungstechniken
 Rückenschonende Transfertechniken
 Transfersituationen


Professionelle Begleitung Sterbender und Ihrer Angehörigen, „Wie geht das – in der Kürze der Zeit?"


Datum:
Donnerstag, 06. Juni 2019
Zeit:
09.00 - 14.30 Uhr
Referent:
Claudia Maul, Krankenschwester, Trauerbegleiterin (BVT), Traumazentrierte Fachberaterin/Traumapädagogik (DeGPT), Hospiz am St. Elisabeth Krankenhaus Halle gGmbH
Kosten:
45,00
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Vor dem Nebraer Tor 11 06268 Querfurt, Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Laut Statistik sterben immer mehr Menschen in Krankenhäusern oder Pflegeheimen. Das nehmen auch Sie wahr. Wie gehen Sie in der Pflege mit dieser Tatsache um? Wie stellen Sie sich diesen Menschen? Was brauchen Sterbende? Was brauchen Angehörige gerade verstorbener Patienten?
Abschiednehmen in pietätvoller Form – Tipps und Hinweise für Sie in Ihrer Arbeit.

Inhalt
Trauer ist der Weg, auf dem Menschen nach dem Verlust eines Nahestehenden wieder in ein befriedetes Leben zurückfinden können. Neuere Aspekte aus der Trauerforschung sollen deutlich machen, wie ein Trauerweg beginnt und dass professionelle Begleitung in der Abschiedsphase entscheidend sein kann. Sie lernen das Konzept "Schleusenwärter sein" kennen und erhalten Vorschläge und Materialien für die Begleitung Angehöriger beim Abschied nehmen.
Es wird auch um die Reflektion Ihrer eigenen Trauererfahrungen gehen und Ihre Erlebnisse in dieser Zeit - was hat geholfen, was hat Sie behindert in der Trauer?


Influenza


Datum:
Mittwoch, 12. Juni 2019
Zeit:
14.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Sandra Bergander, Hygienefachkraft, Klinikum Burgenlandkreis GmbH; Enrico Höhn, Hygienefachkraft, Klinikum Burgenlandkreis GmbH
Kosten:
20,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Lindenallee 1, 06712 Zeitz
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
2018 trat in Deutschland eine Grippewelle auf, welche schwere Verläufe nahm und auch Todesfälle verursachte. Wir behandelten viel mehr Patienten mit dieser Infektion als in den Vorjahren. Aber auch zahlreiche Mitarbeiter unserer Klinik erkrankten. Ziel der Fortbildung ist es, theoretische Grundlagen zu den Erregern und ihren Eigenschaften und der Verhinderung ihrer Ausbreitung zu vermitteln. Auch über wirksamen Schutz vor der Infektion mit Grippeviren wird informiert.

Inhalt
 Grundlagen
 Eigenschaften
 Maßnahmen
 Schutzimpfung


Expertenstandard von Menschen mit Demenz (DNQP 2018)


Datum:
Donnerstag, 13. Juni 2019
Zeit:
10.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Heiko Tierling, Dipl.-Pflegewirt, ZIPP Erfurt
Kosten:
55,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Vor dem Nebraer Tor 11, 06268 Querfurt - Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
In Deutschland leben derzeit mehr als 1 Million Menschen, welche eine dementielle Erkrankung haben. In den nächsten Jahren wird die Zahl der Betroffenen noch weiter steigen.
In dieser Fortbildung werden häufige Krankheiten aus dem Formenkreis der Demenz und ihre unterschiedlichen Symptome vorgestellt. Für professionell Pflegende ist es wichtig, eine Analyse der kognitiven und verhaltensbezogenen Ressourcen und Defizite der betreuten Personen vorzunehmen, um gezielt pflegerische Maßnahmen einleiten bzw. angemessen reagieren zu können. Daher werden diese Möglichkeiten in der Fortbildung behandelt und verschiedene Techniken im Umgang mit Demenzkranken aufgezeigt.

Inhalt
 Formen der Demenz und deren Symptome
 Gedächtnis- und Verhaltensstörungen
 Screening und Assessmentmethoden
 Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen (z.B. Aggressionen)
 Verschiedene Kommunikationsstrategien
 Viele praktische Beispiele aus verschiedenen Pflegeeinrichtungen


Wundkurs – Anwendungen von Wundauflagen


Datum:
Montag, 17. Juni 2019
Zeit:
10.00 - 14.00 Uhr
Referent:
Beate Kunze, Wundmanagerin, Klinikum Burgenlandkreis
Kosten:
40,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Humboldtstraße 31, 06618 Naumburg
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Ziel dieser Fortbildung ist es, fachliches Wissen zur korrekten Anwendung von Wundauflagen zu vermitteln

Inhalt
 Wunddiagnose unter Berücksichtigung des Grades der bakteriellen Besiedelung
 Wirkweisen der Wundauflage
 Durchführung hygienischer Verbandswechsel


Wie viel Vergesslichkeit ist normal? Wie kann man Vergesslichkeit von Demenz unterscheiden?


Datum:
Dienstag, 18. Juni 2019
Zeit:
09.00 - 16.00 Uhr
Referent:
Gisela Gehrmann, Dipl.-Medizinpädagogin, Dipl.-Gerontologin, Potsdam
Kosten:
55,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel und Inhalt
Wie kann man sein Gehirn fit und belastbar halten, auch unter Stress?
Lernen-Einprägen-Vergessen gehören zu den Grundfunktionen des Gehirns. Im Seminar werden Erkenntnisse der Hirnforschung und Testmethoden dargestellt, die beim Beurteilen normaler von krankhafter Vergesslichkeit helfen können. Ein Aspekt ist der daraus resultierende differenzierte Umgang mit den Klienten und Bewohnern.

Ein zweiter Schwerpunkt spricht die Mitarbeiter direkt an, was sie selbst für die Leistungsfähigkeit ihres Gehirns tun können, auch und vor allem in chronischen Belastungssituationen. Der 5-Punkte-Plan von Prof. Diamond wird vorgestellt.

Vortrag, Erfahrungswissen der Teilnehmer evaluieren, Tests vorstellen und erproben, Videoausschnitte diskutieren. Verkostung von „Brainfood“.


MDK-konforme Pflegedokumentation


Datum:
Dienstag, 18. Juni 2019
Zeit:
14.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Beatrice Brünner, Komm. Stellv. Sachgebietsleiterin, Kodierung/MDK-Wesen, Klinikum Burgenlandkreis GmbH Naumburg
Kosten:
20,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Humboldtstraße 31, 06618 Naumburg
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
In diesem Seminar bringen wir Ihnen die Grundsätze zum Thema Pflegedokumentation nahe. Es wird mit praxisnahen Beispielen über MDK-konforme Pflegedokumentation informiert und es werden häufige Fehler im Zusammenhang mit der Dokumentation aufgezeigt. Diese Fortbildung soll Ihnen Verständnis und Sicherheit im Umgang mit dem Qualitätsindikator „Pflegedokumentation“ bieten.

Inhalt
 Was ist MDK-konform?
 Sinn und Zweck der Pflegedokumentation im Rahmen des Pflegeprozesses
 Digitale Patientenakte
 Erfahrungsaustausch / Diskussion


Krankenbeobachtung in der Pflege – von der Wahrnehmung zum Handeln


Datum:
Mittwoch, 19. Juni 2019
Zeit:
11.30 - 15.30 Uhr
Referent:
Ines Schiller, MBA Dipl.-Medizinpädagogin, KBZ für Gesundheitsberufe, Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
40,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Vor dem Nebraer Tor 11, 06268 Querfurt - Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Auffrischung und Vertiefung der Kenntnisse zur Krankenbeobachtung.

Inhalt
Von der Wahrnehmung über die Beobachtung zum Handeln
Physiologische und pathologische Zustände der
 Vitalwerte (Bewusstsein, Atmung, Puls, Blutdruck)
 Körperausscheidungen
 Haut und Anhangsgebilde


Arbeitskreis „Herz und Hirn“ - Autoimmun- und Systemerkrankungen


Datum:
Mittwoch, 19. Juni 2019
Zeit:
17.00 - 19.30
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

auch im Jahre 2019 werden die Klinik für Neurologie und die Medizinische Klinik I regelmäßig gemeinsam interdisziplinäre Fortbildungsveranstaltungen anbieten. Wir werden im Arbeitskreis „Herz und Hirn“ alle Themenfelder
der beiden Fachgebiete berühren unter besonderer Einbeziehung der zerebro- und kardiovaskulären Risikofaktoren,
der Gefäßmedizin wie auch der Geriatrie. Neben aktuellen Updates zu Themenschwerpunkten sollen diese Veranstaltungen auch durch interaktive Präsentation interessanter und aufschlussreicher Kasuistiken aufgelockert
werden. Seien Sie wiederum recht herzlich zum Erfahrungsaustausch über ein spannendes, wissenschaftliches Thema nach Merseburg eingeladen. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre mit Fachkollegen zu diesem Thema auszutauschen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und einen angeregten kollegialen Austausch!

Mit herzlichen Grüßen
Carsten Hobohm und Roland Prondzinsky

Programm:
17:00 Uhr Begrüßung und Einführung in die Thematik
PD Dr. med. R. Prondzinsky

17:10 Uhr „Herzbeteiligung bei Autoimmunerkrankungen"
Prof. Dr. med. G. Keyßer

17:40 Uhr „Autoimmunerkrankungen mit neurologischnen
Manifestationen“
OÄ K. Bley Renning

18:10 Uhr Pause

18:20 Uhr „Hautveränderungen bei kardiovaskulären -
und neurologischen Krankheitsbildern“
Prof. C. Sunderkötter

18: 45 Uhr Zusammenfassung und Diskussion
Dr. med. C. Hobohm

19.00 Uhr Abschluss der Veranstaltung
und anschließendes Buffet


Diabetes mellitus Typ 2 – Allgemeine Grundlagen


Datum:
Donnerstag, 20. Juni 2019
Zeit:
12.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Verena Winzer, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Diabetesberaterin, Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
30,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
In der Fortbildung werden allgemeine Grundlagen zur Auffrischung der Kenntnisse bei der Behandlung des Diabetes mellitus Typ 2 vermittelt.

Inhalt
 Ernährung
 Diagnostik
 Verschiedene Therapieansätze - Wirkungsweise der Insuline und oraler Antidiabetika
 Folgeerkrankungen


Tom Kitwood – Der personenzentrierte Ansatz im Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen


Datum:
Montag, 24. Juni 2019
Zeit:
09.00 - 16.00 Uhr
Referent:
Dr. Wolfgang Kramer, Diplom-Soziologe, Geronto-Sozialtherapeut, Berlin
Kosten:
55,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Tom Kitwood geht in dem von ihm entwickelten personenzentrierten Ansatz davon aus, dass eine dementielle Erkrankung dann keine Tragödie für die Betroffenen sein muss, wenn es gelingen sollte, eine Umgebung für sie zu schaffen, in der sie sich weiterhin als Person erfahren können.
Personsein wird von Kitwood im Sinne von Beziehung gedacht, sodass der Fähigkeit der Pflegenden zur Beziehungsgestaltung eine zentrale Rolle zukommt. Nicht nur die hirnorganische Erkrankung entscheidet demzufolge über die dementielle Symptomatik, sondern ganz wesentlich für das relative Wohlbefinden von Demenzkranken ist die Art und Weise, wie mit ihnen umgangen wird.

Inhalt
 Was heißt Älterwerden in unserer Zeit?
 Symptome und Ressourcen. - Welches Verständnis von Demenz hat Tom Kitwood?
 Worin besteht das Neue in der personenzentrierten Pflege? – Grundhaltungen und Kommunikation.
 Wie erlebt ein demenzerkrankter Mensch die ihn umgebende Welt?
 Das Untergraben von Personsein in der Interaktion mit demenzerkrankten Menschen
 Relatives Wohlbefinden durch Befriedung der 5 Basisbedürfnisse von Menschen mit Demenz
 12 Formen einer positiven interaktiven Personenarbeit


Konfliktmanagement


Datum:
Dienstag, 25. Juni 2019
Zeit:
09.00 - 15.30 Uhr
Referent:
Dr. B.G. Wolfgang Preuß, Personalcoach / Lizenzierter Trainer, TBKV Dr. Preuß und Partner, Altenburg
Kosten:
55,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Vom ICH zum WIR – Konflikte erfolgreich lösen
 Konflikte erkennen, analysieren und lösen
 Kennenlernen von Konfliktformen, -arten und -verhalten
 Analyse, Methoden und Training zum Konfliktmanagement

Inhalt
 Konfliktbegriff
 Ursachen eines Konfliktes
 Methoden der Konfliktbearbeitung
 Strategien zur Lösung von Konflikten
 Konfliktgespräche (Mitarbeiter, Patient, Vorgesetzter)
 Konfliktkultur
 Konflikte als Chance begreifen
 Rollenspiele und Fallübungen zur Bewältigung von Konfliktsituationen
 Tagesclearing


Kleine Arzneimittelkunde für Krankenpflegehelfer


Datum:
Mittwoch, 26. Juni 2019
Zeit:
13.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Manfred Brunne, Dipl.-Medizinpädagoge, KBZ für Gesundheitsberufe, Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
25,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Wiederholung und Festigung von Kenntnissen der Arzneimittelanwendung

Inhalt
 Wiederholung pharmakologischer Grundlagen
 Bedeutung der Arzneimitteltherapie
 Wissenswertes zur Applikation von Arzneimitteln
 Exemplarische Besprechung einzelner Arzneimittelgruppen


Notfallkompetenz in der Pflege


Datum:
Donnerstag, 27. Juni 2019
Zeit:
15.00 - 18.00 Uhr
Referent:
Jürg Zimmermann, Dipl.-Medizinpädagoge, Ambulance Merseburg GmbH
Kosten:
35,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Vor dem Nebraer Tor 11, 06268 Querfurt - Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Die Mitarbeiter im Gesundheitswesen kümmern sich in vielfältigen Bereichen um pflegebedürftige Menschen. Im Gegensatz zu den Mitarbeitern auf Intensivstationen und in Notfallambulanzen verfügen die Mitarbeiter in stationären Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten häufig nicht über ausreichend Erfahrung im Umgang mit Notfallsituationen.
Dieses Seminar soll dazu beitragen, diese Lücke zu schließen.

Inhalt
 Aspiration – Die unterschätzte tägliche Gefahr
 Schlaganfall – Zeit ist Gehirn (Erkennen und Handeln)
 Kreislaufstillstand (gesetzliche Fallstricke, aktuelle Reanimationsleitlinien, praktische Fertigkeiten)


Biografiearbeit – ein Schlüssel im Umgang mit Menschen mit Demenz


Datum:
Dienstag, 27. August 2019
Zeit:
10.00 - 16.00 Uhr
Referent:
Carmen Tillmann, Dipl.-Pädagogin, Berlin
Kosten:
45,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Jeder Mensch hat eine individuelle Lebens-geschichte. Das Wissen über die Lebensgeschichte hilft, die Persönlichkeit und das krankheitsbedingte Verhalten zu verstehen.
Biografiearbeit gelingt, wenn eine Vertrauens-beziehung entwickelt ist und die Begegnung mit echtem Interesse und Herzenswärme gestaltet wird. Auch Menschen mit Demenz möchten angesprochen werden. Es fördert sie, wenn wir mit ihnen über ihre „guten Taten“, über schöne und schmerzliche Erlebnisse sprechen, denn ihre Erinnerungen werden länger bewahrt. Wenn Pflege- und Betreuungskräfte im alltäglichen Umgang das Wissen zur Biografie einsetzen, verleiht dies dem Kranken Sicherheit und sein Selbstvertrauen wird gestärkt. Auch schwierige Situationen können so leichter bewältigt werden. Ziel des Seminartages ist es, Ermutigung und Ideen für den alltäglichen Umgang zu gewinnen.

Inhalt
 Basiskenntnisse im Umgang mit Menschen mit Demenz
 Gestaltung der Informationssammlung
 Verständnis für Historie und Zeitläufe
 Informationen im Pflege- und Betreuungsalltag anwenden
 Schwierige Situationen verstehen
 Methoden und Materialien zur Biografiearbeit


Verbale Deeskalationstechniken


Datum:
Donnerstag, 29. August 2019
Zeit:
09.00 - 15.30 Uhr
Referent:
Mirja Heunemann M.A., Mediatorin BM®, Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation
Kosten:
60,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Vor dem Nebraer Tor 11, 06268 Querfurt - Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Die Teilnehmenden lernen, potentielle Gewalt-situationen frühzeitig zu erkennen. Sie üben, wie sie (verbal) deeskalativ tätig werden können.

Inhalt
 Eskalation vorbeugen: präventive Möglichkeiten und Grenzen (verbaler) Deeskalation
 Theoretische Inputs zu den Eskalationsstufen nach Friedrich Glasl, Aggression aus neuronaler Sicht (Joachim Bauer) u.a.
 Verschieden gestaltete praktische Übungen und Rollenspiele
 Beispiele aus dem eigenen Berufsalltag sind willkommen


Qigong – die innere Balance


Datum:
Dienstag, 03. September 2019
Zeit:
09.30 -15.30 Uhr
Referent:
Ute Richnow, Qigong-Lehrerin, Kunsttanke Merseburg
Kosten:
45,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel und Inhalt
Qigong ist neben Kung Fu und Tai Chi eine von den drei großen Bewegungslehren in der chinesischen Tradition. Als alternative Heilmethode ist sie der traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und somit der Komplementärmedizin zugeordnet. Qigong verbindet Atmung, Bewegung und Konzentration so miteinander, dass sie, als Gesundheitsübungen praktiziert, dem Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele stärkt und seine Gesundheit vor Beeinträchtigungen schützt. Qigong-Übungen verbessern Atmung, Herz-Kreislaufsystem, Verdauung, stärken Sehnen, Muskeln, Knochen, Gelenke und Bänder, führen zu mehr Konzentration, Ruhe und zum inneren Gleichgewicht. Durch diese Balance lässt sich das Leben deutlicher spüren und genießen.
Im alten China wird vom Qigong als "Methode, Krankheiten zu vertreiben und das Leben zu verlängern", gesprochen. In diesem Seminar werden neben einem kurzen theoretischen Überblick einige Bewegungsfolgen geübt und deren positive Auswirkungen besprochen.


Ulcus cruris – Diagnostik und Therapie


Datum:
Mittwoch, 04. September 2019
Zeit:
13.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Iris Mühlberg, Krankenschwester, Wundexpertin ICW
Kosten:
25,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Vor dem Nebraer Tor 11, 06268 Querfurt - Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Den Teilnehmern soll ein Überblick mit praktischen Versorgungstipps über die Möglichkeiten der Behandlung von Ulcus Cruris gegeben werden.

Inhalt
 Ursachen
 Symptome
 Klassifizierung
 Therapie

Dieses Seminar wird von der Firma Coloplast unterstützt.


Seniorengymnastik


Datum:
Donnerstag, 05. September 2019
Zeit:
12.30 - 15.30 Uhr
Referent:
Physiotherapeuten, Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
35,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
„Wer rastet, der rostet.“
Auch im Seniorenbereich ist regelmäßige Gymnastik eine gesundheitsfördernde Maßnahme. Dadurch werden positive Effekte erzielt. Der Patient fühlt sich wohler und seine kognitiven Fähigkeiten werden gefördert.

Inhalt
 Bedeutsamkeit Seniorengymnastik
 Gestaltung einer Trainingsstunde
 Übungsbeispiele
 Bewegungen im Alltag
 Partnerübungen


Schüßler Salze


Datum:
Montag, 09. September 2019
Zeit:
09.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Anke Plath, Apothekerin und Fachberaterin für die Mineralsalztherapie, Wappenapotheke Delitzsch
Kosten:
60,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Humboldtstraße 31, 06618 Naumburg
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Im Seminar werden praxisnahes Wissen und Anwendungsmöglichkeiten von Schüßler Salzen im Alltag vermittelt.

Inhalt
 Grundlagen der Mineralsalztherapie
 Die 12 Grundsalze
 Ausgewählte Ergänzungsmittel
 Antlitzdiagnostik
 Praktische Übungen


Arbeitskreis Wundmanagement Dekubitusprophylaxe und Wundversorgung


Datum:
Montag, 09. September 2019
Zeit:
13.00 - 14.30 Uhr
Referent:
Beate Kunze, Wundmanagerin, Klinikum Burgenlandkreis
Kosten:
25,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Humboldtstraße 31, 06618 Naumburg
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Themenorientierte und quartalsweise wieder-kehrende Arbeitskreise zum Thema Wundmanagement für Multiplikatoren am Klinikum sowie interessierte Mitarbeiter.

Inhalt
 Dekubitusprophylaxe und Wundversorgung


Arbeitskreis Wundmanagement Dekubitusprophylaxe und Wundversorgung


Datum:
Dienstag, 10. September 2019
Zeit:
13.00 - 14.30 Uhr
Referent:
Beate Kunze, Wundmanagerin, Klinikum Burgenlandkreis
Kosten:
25,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Lindenallee 1, 06712 Zeitz
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Themenorientierte und quartalsweise wieder-kehrende Arbeitskreise zum Thema Wundmanagement für Multiplikatoren am Klinikum sowie interessierte Mitarbeiter.

Inhalt
 Dekubitusprophylaxe und Wundversorgung


Grundlagen der basalen Stimulation


Datum:
Dienstag, 10. September 2019
Zeit:
10.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Heiko Tierling, Dipl.-Pflegewirt, ZIPP Erfurt
Kosten:
50,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Vor dem Nebraer Tor 11, 06268 Querfurt - Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Die Basale Stimulation stellt eine Methode dar, um Menschen mit Wahrnehmungsstörungen (z.B. Wachkoma) über Bewegung und einfache Sinnesreize zu erreichen.
Bei der Basalen Stimulation können alle Wahrnehmungsbereiche angesprochen werden. Diese Methode von Fröhlich und Bienstein wird in der Krankenpflege seit Jahren erfolgreich angewendet.
In dieser Fortbildung werden die verschiedenen Bereiche der Basalen Stimulation angesprochen, die im Pflegeprozess angewendet werden können. Hauptschwerpunkte sind die Bedeutung von Wahrnehmung, Bewegung und Kommunikation.

Inhalt
 Bedeutung der Hände als Kommunikations-werkzeug
 Konzept der Basalen Stimulation nach
A. Fröhlich und C. Bienstein
 Konkrete Integration der Basalen Stimulation in die Pflege
 Körperberührung und Körpererfahrung
 Bobath-Ganzwaschung
 Pflegerische Möglichkeiten mit Anwendungsbeispielen


Diabetes und Herz


Datum:
Dienstag, 10. September 2019
Zeit:
13.00 - 14.30 Uhr
Referent:
OÄ Christine Reinicke, Fachärztin für Diabetologie, Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
25,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
In dieser Fortbildung wird der Zusammenhang von Diabetes und Herzerkrankungen dargestellt.

Inhalt
 Diabetes und Koronare Herzerkrankung
 Diabetes und Herzinsuffizienz


Umgang mit Sucht- und Betäubungsmitteln


Datum:
Donnerstag, 12. September 2019
Zeit:
14.00 - 15.30 Uhr
Referent:
Maria Walter, Apothekerin Universitätsklinikum Jena
Kosten:
25,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Humboldtstraße 31, 06618 Naumburg
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziele
Betäubungsmittel nehmen unter den Arzneimitteln eine Sonderstellung ein. Beim Umgang muss das Pflege- und Ärztepersonal entsprechend dem rechtlichen Rahmen auf eine sorgfältige Dokumentation achten.
Ziel dieser Fortbildung ist es den Umgang mit Betäubungsmitteln und die für den Klinikalltag notwendigen Vorschriften vorzustellen und spezielle Fragestellungen zu klären, um eine korrekte Anwendung und Dokumentation im Sinne des Gesetzes zu gewährleisten.

Inhalt
 Was sind Betäubungsmittel?
 Welche gesetzlichen Vorschriften sind zu beachten?


Pflegeplanung und Dokumentation


Datum:
Donnerstag, 12. September 2019
Zeit:
10.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Heiko Tierling, Dipl.-Pflegewirt, ZIPP Erfurt
Kosten:
50,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Entbürokratisierung - ja oder nein?
In dieser Fortbildung wird eine Übersicht über die klassische Pflegedokumentation auf Grundlage der MDS- Grundsatzstellungnahme vermittelt. Zudem werden die wesentlichen Aspekte der entbürokratisierten Pflegedokumentation (SIS) in der Gruppe besprochen und mit zahlreichen Beispielen aus MDK- Qualitätsprüfungen hinterlegt.

Inhalt
 Klassische Pflegedokumentation
 Entbürokratisierte Pflegedokumentation (SIS)
 Praxisbeispiele


Künstliche Ernährung – Möglichkeiten und Grenzen


Datum:
Dienstag, 17. September 2019
Zeit:
13.00 - 15.30 Uhr
Referent:
Bettina Daum, Dipl.-Trophologin, Diabetesberaterin, Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
25,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Den Teilnehmern soll ein Überblick zu praktischen Versorgungstipps und Möglichkeiten der künstlichen Ernährung gegeben werden.

Inhalt
 Indikationen und Kontraindikationen
 Grundlagen der enteralen und parenteralen Ernährung


Angst und Aggressionen – warum alte Menschen böse werden


Datum:
Mittwoch, 18. September 2019
Zeit:
09.00 - 16.00 Uhr
Referent:
Gisela Gehrmann, Dipl.-Medizinpädagogin, Dipl.-Gerontologin, Potsdam
Kosten:
55,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Alte Menschen – auch ohne Demenz – müssen im Fall von Pflegebedürftigkeit oder Gebrechlichkeit lernen, Abhängigkeit wieder ertragen zu können. Das gelingt ihnen mal besser und mal weniger gut. Sie gehen oft fordernd, ungerecht und kränkend mit Pflege- und Betreuungskräften um. Das auszuhalten und angemessene Grenzen zu setzen, ist Ziel des Seminars.

Inhalt
 Das alternde Gehirn funktioniert anders als in der Jugend
 Ängste – Entstehung, Auslöser und Abbau
 Typische Verhaltensweisen, die durch Ängste entstehen können
 Aggressionen im Alter – Entstehen, Auslöser und Abbau
 Typische Aggressionen alter Menschen – offene, versteckte und gegen sich selbst gerichtete erkennen und darauf angemessen reagieren


Selbst- und Zeitmanagement – persönliche Arbeitsorganisation


Datum:
Donnerstag, 19. September 2019
Zeit:
09.00 - 15.30 Uhr
Referent:
Veronika Spanaus, Stressmangement-Trainerin, NLP-Master, Coach
Kosten:
55,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Häufig obliegt insbesondere Führungskräften die verantwortungsvolle Aufgabe, die klaren Einrichtungsziele mit partiell knappen Ressourcen zu erreichen. Dies verlangt ein hohes Maß an persönlichen Kompetenzen sowohl auf der fachlichen, der strukturellen als auch auf der zwischenmenschlichen Ebene. Um diese täglichen Herausforderungen angemessen zu bewältigen ist es wichtig, die eigene Arbeitsmethodik und den zeitlichen Rahmen zu analysieren, um zielgerichtete Veränderungen bzw. Anpassungen vornehmen zu können.
In dieser Fortbildung werden anhand von eingebrachten Fallbeispielen praxistaugliche Möglichkeiten der Vorgehensweise aufgezeigt, die das berufliche Selbstverständnis forcieren, die persönliche Zufriedenheit stärken und zu einem größeren Freiraum führen können.

Inhalt
 Persönliche Wertmaßstäbe
 Erfolgreiche Priorisierung im beruflichen Alltag
 Moderne Methoden im Zeitmanagement
 Tendenzen zu Persönlichkeitstypen
 Realisierung transparenter Ziele


Schluckstörung im Alter


Datum:
Dienstag, 24. September 2019
Zeit:
13.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Logopäden, Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
25,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Viele ältere Patienten leiden unter Schluck-störungen. In diesem Seminar wird das Problem der Dysphagie erläutert und es werden Behandlungs-möglichkeiten aufgezeigt.

Inhalt
 Ursachen der Dysphagie im Alter
 Physiologie und Pathologie des Schluckvorgangs
 Symptome der Schluckstörung
 Diagnostikmöglichkeiten
 Unterstützende Maßnahmen im Alltag
 Weitere Therapiemöglichkeiten mit praktischen Übungen


Patienten mit Apoplex


Datum:
Mittwoch, 25. September 2019
Zeit:
12.00 - 15.00 Uhr
Referent:
André Burghardt, Stroke Nurse, Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
30,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Vor dem Nebraer Tor 11, 06268 Querfurt - Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
In dieser Fortbildung werden umfassende Kenntnisse des Krankheitsbildes vermittelt und erklärt, wie eine Stroke Unit im Klinikum aufgebaut ist.

Inhalt
 Pathophysiologie des Apoplex
 Ursachen
 Risikofaktoren
 Differentialdiagnose
 Stroke Unit Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH
 Lysetherapie


Chronische Herzinsuffizienz – Patienten besser verstehen und informieren


Datum:
Donnerstag, 26. September 2019
Zeit:
13.00 - 14.00 Uhr
Referent:
Dr. rer. nat. Kathy Stein, Fachreferentin Herz-Kreislauf, Novartis Pharma GmbH
Kosten:
20,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Einer von fünf Menschen erkrankt in seinem Leben an Herzinsuffizienz. Die Herzinsuffizienz ist eine in der Regel rasch fortschreitende chronische Erkrankung mit häufigen akuten Dekompensationen, die sie zur häufigsten Krankenhausbehandlung bei über 65-Jährigen macht. Dennoch wird sie nicht als schwerwiegende Erkrankung wahrgenommen, sondern oftmals als Zeichen des Alterns fehlinterpretiert. Um das Ausmaß der Erkrankung so früh wie möglich einzudämmen, ist es besonders wichtig, die verschiedenen Symptome einer Herzinsuffizienz zu erkennen. Aufklärung und Sensibilisierung für das Krankheitsbild stehen daher im Vordergrund dieser Veranstaltung.

Inhalt
Themenschwerpunkte sind die Entstehung der chronischen Herzinsuffizienz sowie die Formen, Anzeichen und Schweregrade. Zudem wird die bedeutsame Rolle der Therapietreue thematisiert. Zu diesen Punkten möchte ich mit Ihnen in Diskussion kommen, wie die Umsetzung im täglichen Umgang mit ihren Herzinsuffizienz-Patienten bereits praktiziert wird bzw. in Zukunft praktiziert werden kann.


Händehygiene


Datum:
Montag, 30. September 2019
Zeit:
13.30 - 15.00 Uhr
Referent:
Liane Grube, Medizinpädagogin B.A., KBZ für Gesundheitsberufe, Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
25,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Vor dem Nebraer Tor 11, 06268 Querfurt - Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Nach wie vor werden die meisten Infektionen in Einrichtungen des Gesundheitswesens über die Hände der dort Tätigen übertragen. Auch wenn grundlegende Techniken in den entsprechenden Berufsgruppen zum Bestandteil der Ausbildung gehören, schleichen sich im Berufsleben doch immer wieder Ungenauigkeiten in der Durchführung ein. Aus diesem Grund sollte immer wieder in regelmäßigen Abständen erinnert und geübt werden.

Inhalt
 Grundlagen der Hygiene
 Unterschiedliche Erregerarten
 Momente der Händedesinfektion
 Pflege der Hände
 Praktisches Üben


Erfolgreicher Umgang mit schweren Charakteren


Datum:
Dienstag, 15. Oktober 2019
Zeit:
09.00 - 15.30 Uhr
Referent:
Dr. B.G. Wolfgang Preuß, Personalcoach / Lizenzierter Trainer, TBKV Dr. Preuß und Partner, Altenburg
Kosten:
55,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Vor dem Nebraer Tor 11, 06268 Querfurt - Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Im beruflichen und privaten Umfeld gibt es oft Mitarbeiter, Patienten, Angehörige und Vorgesetzte, die Sie durch ihre konträren Verhaltensweisen belasten. Dies kostet Zeit und Energie. Hier sind diplomatisches Geschick und Durchsetzungsfähigkeit gefragt, um mit diesen Menschen zielführend zusammenzuarbeiten. Mit neu gewonnenen Denk- und Verhaltensmustern gewinnen Sie Sicherheit im Umgang mit solchen Menschen.
Wirkungsvolle Gesprächstechniken auf der Basis emotionaler Intelligenz helfen Ihnen, in Konfliktfällen mit den Gesprächspartnern problemlos umzugehen und damit Ihre Ziele zu erreichen.
Mit innerer Entspanntheit kehren Sie zu Ihrem vollen Leistungsvermögen zurück und genießen wieder Lebensfreude in der Arbeit und im persönlichen Leben.

Inhalt
 Ursache und Wirkung (schwierige Charaktere, ihr eigener Konflikttyp, Konfliktlösungsmuster)
 Wie erkennt man schwierige Charaktere?
 Regeln im Umgang mit schwierigen Charakteren
 Gesprächstraining im Umgang mit schwierigen Charakteren
 Tagesclearing


Medizinisches Cannabis


Datum:
Mittwoch, 16. Oktober 2019
Zeit:
14.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Dr. med. Alexander Fischer, Chefarzt der Abt. für Physikalische u. Rehabilitative Medizin u. Bereichsleiter der Abt. für Interdisziplinäre Schmerztherapie O2, Klinikum Burgenlandkreis GmbH
Kosten:
20,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Humboldtstraße 31, 06618 Naumburg
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Seit Frühjahr 2017 ist es möglich, medizinisches Cannabis ärztlich zu verordnen. Die damit verbundenen Hoffnungen der Patienten sind häufig sehr hoch.

Inhalt
 Welche Hürden sind bei der Verordnung bis zur Genehmigung durch die Krankenkasse zu überwinden?
 Erfahrungen im Bereich Schmerztherapie der letzten 18 Monate
 Weitere interessante Fakten zum medizinischen Hanf


Vorbeugen ist besser als heilen – Prophylaxen in der Pflege Teil II


Datum:
Mittwoch, 16. Oktober 2019
Zeit:
12.00 - 16.00 Uhr
Referent:
Martin Spengler, M. Sc. Gesundheits- & Pflegewissenschaftler, KBZ für Gesundheitsberufe, Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
35,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Vor dem Nebraer Tor 11, 06268 Querfurt - Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Auffrischung und Vertiefung der Kenntnisse zu ausgewählten Prophylaxen
Theoretisch begründeter Einsatz von Pflegemaßnahmen

Inhalt
 Anatomisch – physiologische Grundlagen
 Instrumente zur Risikoerfassung
 Maßnahmenrepertoire
 Anwendung anhand von Fallbeispielen
 Beratung von Patienten und Angehörigen

Teil II
 Soor– und Parotitisprophylaxe
 Aspirationsprophylaxe
 Dekubitusprophylaxe
 Sturzprophylaxe


Influenza


Datum:
Donnerstag, 17. Oktober 2019
Zeit:
14.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Sandra Bergander, Hygienefachkraft, Klinikum Burgenlandkreis GmbH; Enrico Höhn, Hygienefachkraft, Klinikum Burgenlandkreis GmbH
Kosten:
20,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Lindenallee 1, 06712 Zeitz
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
2018 trat in Deutschland eine Grippewelle auf, welche schwere Verläufe nahm und auch Todesfälle verursachte. Wir behandelten viel mehr Patienten mit dieser Infektion als in den Vorjahren. Aber auch zahlreiche Mitarbeiter unserer Klinik erkrankten. Ziel der Fortbildung ist es, theoretische Grundlagen zu den Erregern und ihren Eigenschaften und der Verhinderung ihrer Ausbreitung zu vermitteln. Auch über wirksamen Schutz vor der Infektion mit Grippeviren wird informiert.

Inhalt
 Grundlagen
 Eigenschaften
 Maßnahmen
 Schutzimpfung


Wissenswertes über Injektionen


Datum:
Donnerstag, 17. Oktober 2019
Zeit:
12.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Anke Täger, Dipl.-Medizinpädagogin, KBZ für Gesundheitsberufe, Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
30,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Die Teilnehmer wiederholen rechtliche und anatomische Grundlagen, Indikationen sowie die Durchführung der subcutanen und intramuskulären Injektion.
Sie kennen Kontraindikationen und Komplikationen der jeweiligen Injektionsform und sind in der Lage, sicher im Rahmen ärztlicher Delegationen zu handeln.

Inhalt
 Grundlagen ärztlicher Delegationen
 Anatomie der Haut und Muskulatur
 Indikationen und Kontraindikationen
 Theoretische Durchführung der subcutanen und intramuskulären Injektion unter Beachtung der aktuellen hygienischen Empfehlungen des RKI
 Mögliche Komplikationen


Kompression im klinischen Alltag – einfach und effektiv


Datum:
Montag, 21. Oktober 2019
Zeit:
13.00 - 14.30 Uhr
Referent:
Jessica Rymland, Anwendungsberaterin medi GmbH & Co. KG Berlin
Kosten:
25,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Lindenallee 1, 06712 Zeitz
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Mehr als 80.000 Menschen erkranken jedes Jahr in Deutschland an einer tiefen Venenthrombose und 25.000 bis 40.000 Patienten versterben an den Folgen einer Lungenembolie, davon 15 % nach operativen Eingriffen. Aber wie sieht eine effektive physikalische Thromboseprophylaxe aus? Welche Kompression ist notwendig, wenn schon eine Thrombose diagnostiziert ist? Wo ist Kompression noch sinnvoll? In diesem Seminar soll praxisnah aufgezeigt werden, welche Möglichkeiten und Unterschiede es in der Kompressionstherapie und Prophylaxe gibt.

Inhalt
Indikationsgerechte Versorgung
 Welche Unterschiede und Möglichkeiten gibt es?
 Strumpf oder Wickelbinde?
 Antithrombotische Kompression
 Ödemkompression
 Aktuelle Studienlage
 Was ist zu beachten?


Influenza


Datum:
Mittwoch, 23. Oktober 2019
Zeit:
14.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Sandra Bergander, Hygienefachkraft, Klinikum Burgenlandkreis GmbH; Enrico Höhn, Hygienefachkraft, Klinikum Burgenlandkreis GmbH
Kosten:
20,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Humboldtstraße 31, 06618 Naumburg
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
2018 trat in Deutschland eine Grippewelle auf, welche schwere Verläufe nahm und auch Todesfälle verursachte. Wir behandelten viel mehr Patienten mit dieser Infektion als in den Vorjahren. Aber auch zahlreiche Mitarbeiter unserer Klinik erkrankten. Ziel der Fortbildung ist es, theoretische Grundlagen zu den Erregern und ihren Eigenschaften und der Verhinderung ihrer Ausbreitung zu vermitteln. Auch über wirksamen Schutz vor der Infektion mit Grippeviren wird informiert.

Inhalt
 Grundlagen
 Eigenschaften
 Maßnahmen
 Schutzimpfung


Das Beratungsgespräch – Tipps und Hinweise


Datum:
Dienstag, 29. Oktober 2019
Zeit:
13.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Patricia Homann-Kratzke, KBZ für Gesundheitsberufe, Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
25,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
In dieser Fortbildung erlangen Sie Kenntnisse zur Theorie von Beratungen und Anleitungen. Sie lernen sich mit den verschiedenen Beratungs-ansätzen auseinander zu setzen und kennen den Phasenablauf der Beratung. Des Weiteren wird in der Fortbildung auf die Rolle der Beratenden und der zu beratenden Person eingegangen.

Inhalt
 Begriffsbestimmung – Beratung - Anleitung
 Voraussetzungen, Konzept und Ansätze
 Ablauf der Beratung


Kurzzeitaktivierung für Körper, Geist und Seele


Datum:
Mittwoch, 30. Oktober 2019
Zeit:
09.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Gisela Poppenberg, Dipl. Sozialpädagogin, Krankenschwester; Sagitta Meissner, Dipl. Ing., / Soz. - Pädagogin, Ausbildungsreferentin für Gedächtnistraining
Kosten:
60,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Kurzzeitaktivierung berücksichtigt die Konzentrationsspanne der Klienten individuell und ist dadurch zeitlich und inhaltlich an deren Bedürfnisse angepasst. In dieser Fortbildung erhalten Sie das Handwerkzeug, um diese erfüllende Tätigkeit auszuführen.
Spielerisch erproben Sie selbst die Aktivierungsangebote nach dem Prinzip: Selbst erleben – weitergeben. Auf diese Art gelingt es Ihnen, die Angebote kennenzulernen und für Ihre tägliche Arbeit anzupassen. Das Ziel liegt in der Vermittlung praktischer Übungen zur Aktivierung verschiedenster Zielgruppen und Einzelpersonen, bis hin zu Menschen mit demenziellen Erkrankungen.

Inhalt
 Aufwärmübungen
 Kurzzeitaktivierung nach dem Modell der 10-Minuten Aktivierung von Ute Schmidt-Hackenberg
 Verknüpfung von Bewegung und Wortfindung im Alltag
 Aktivierungsmomente zum Thema Essen
 Methoden zur Anregung von heterogenen Gruppen
 Aktivierung mit verschiedenen Zielgruppen
 Selbsterstellte Spiele
 Transfer in den Betreuungsalltag


MDK-konforme Pflegedokumentation


Datum:
Montag, 04. November 2019
Zeit:
14.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Beatrice Brünner, Komm. Stellv. Sachgebietsleiterin, Kodierung/MDK-Wesen, Klinikum Burgenlandkreis GmbH Naumburg
Kosten:
20,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Lindenallee 1, 06712 Zeitz
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
In diesem Seminar bringen wir Ihnen die Grundsätze zum Thema Pflegedokumentation nahe. Es wird mit praxisnahen Beispielen über MDK-konforme Pflegedokumentation informiert und es werden häufige Fehler im Zusammenhang mit der Dokumentation aufgezeigt. Diese Fortbildung soll Ihnen Verständnis und Sicherheit im Umgang mit dem Qualitätsindikator „Pflegedokumentation“ bieten.

Inhalt
 Was ist MDK-konform?
 Sinn und Zweck der Pflegedokumentation im Rahmen des Pflegeprozesses
 Digitale Patientenakte
 Erfahrungsaustausch / Diskussion


Pflege von Menschen mit Parkinsonsyndrom


Datum:
Dienstag, 05. November 2019
Zeit:
10.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Heiko Tierling, Dipl.-Pflegewirt, ZIPP Erfurt
Kosten:
50,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Die Parkinson-Erkrankung ist eine häufig auftretende neurologische Erkrankung, die auch erhebliche Einflüsse auf die Psyche mit sich bringt. Aus diesem Grund ist das Wissen bestimmter Grundlagen bzw. Verhaltensweisen für die Pflegenden notwendig, um mit an Parkinson erkrankten Patienten optimal umgehen zu können. Während dieser Fortbildung werden die Teilnehmer dazu befähigt, die Grundlagen praktisch anzuwenden.

Inhalt
 Krankheitsbild und dessen unterschiedliche Formen
 Symptome der Erkrankung
 Grundlagen der Therapie und deren Nebenwirkungen
 Pflegemaßnahmen
 Umgang mit der Psyche des Erkrankten
 Spezielle Krankenbeobachtung
 Pflegeplanung und Dokumentation


„Lerne dich schützen“ – Psychohygiene im Alltag


Datum:
Mittwoch, 06. November 2019
Zeit:
09.00 - 15.30 Uhr
Referent:
Marco Helmert, Fachpfleger für Psychiatrie, Helmert Seminare, Marienberg
Kosten:
55,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Entspannung, Selbstfürsorge und Lebensfreude kommen oft zu kurz in einer angespannten, schnelllebigen und reizüberfluteten Zeit, sodass wir wirklichen Genuss auch regelrecht verlernen können. Auf die eigenen Gefühle und Bedürfnisse zu hören, sie überhaupt wahrzunehmen, fällt vielen Menschen ebenso schwer, wie auf die eigenen Grenzen zu achten und Möglichkeiten der Entlastung zu nutzen.
Dieses Seminar richtet sich an alle Interessierten, die lernen möchten, sich trotz ihres Alltags Inseln der Entspannung und Lebensfreude zu kreieren.

Inhalt
 Techniken der Psychohygiene
 Zeitmanagement
 Entspannungsverfahren
 Techniken der Genusstherapie


Menschen mit Demenz mit allen Sinnen begegnen


Datum:
Donnerstag, 07. November 2019
Zeit:
10.00 - 16.00 Uhr
Referent:
Carmen Tillmann, Dipl.-Pädagogin, Berlin
Kosten:
45,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
In der Pflege und Begleitung von Menschen mit Demenz geht es darum, eine Begegnung von Person zu Person zu gestalten und hierbei alle verfügbaren Sinnesqualitäten zu nutzen, damit emotionales Verstehen erreicht wird.
Dabei geht es auch um gute Berührungen, die in besonderer Weise auf Menschen wirken, die kognitive Einschränkungen haben und dadurch unsicher oder ängstlich sind. In der vertrauensvollen Begegnung und durch achtsame Berührungen kann Angst reduziert und Vertrauen aufgebaut werden. Über gute Berührung ist immer auch Kontakt und Kommunikation möglich.

Inhalt
Mit Fachimpulsen, praktischen einfachen Beispielen, Übungen und durch die Reflexion der Praxiserfahrung der Teilnehmer, sollen die notwendigen Kompetenzen entfaltet werden:
 Wahrnehmung und Haltung
 Kommunikation und Kontakt
 Bewegungen und Tanzen
 Stimme – Lauschen - Singen
 Stimulation und Sinnesfreuden
 Essen mit allen Sinnen


Arbeitskreis Wundmanagement - Wunddokumentation


Datum:
Montag, 11. November 2019
Zeit:
13.00 - 14.30 Uhr
Referent:
Beate Kunze, Wundmanagerin, Klinikum Burgenlandkreis
Kosten:
25,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Humboldtstraße 31, 06618 Naumburg
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Themenorientierte und quartalsweise wieder-kehrende Arbeitskreise zum Thema Wundmanagement für Multiplikatoren am Klinikum sowie interessierte Mitarbeiter.

Inhalt
 Wunddokumentation


Hormonsystem – Erkrankungen der Schilddrüse – Das Gaspedal des menschlichen Körpers


Datum:
Dienstag, 12. November 2019
Zeit:
13.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Peter Schmidt, Medizin Pädagoge M. Ed., KBZ für Gesundheitsberufe, Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
25,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Vor dem Nebraer Tor 11, 06268 Querfurt - Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Die Teilnehmer werden an die Grundsätze hormoneller Regelkreise herangeführt um das endokrine Organsystem besser zu verstehen. Dazu werden beispielhaft Erkrankungen der Schilddrüse dargestellt. Auf diesem Wege sollen den Teilnehmern auch die Aufgabenvielfalt der Schilddrüse vermittelt werden.

Inhalt
 Allgemeiner Aufbau des endokrinen Organsystems
 Einführung in den thyreotropen Regelkreis (Schilddrüsenkreislauf)
 Exemplarische Erkrankungen der Schilddrüse
 Hyperthyreose
 Hypothyreose
 Hashimoto thyreoiditis
 Maligne Veränderung der Schilddrüse
 Pflegerische Interventionen bei Schilddrüsenerkrankungen


Homöopathie – Grundlagenseminar Schwangerschaft und Geburt


Datum:
Mittwoch, 13. November 2019
Zeit:
09.00 - 17.00 Uhr
Referent:
Ulrike von Wilmwoski, Apothekerin, Wappen Apotheke Delitzsch
Kosten:
60,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Homöopathie ist in der Tätigkeit als Hebamme nicht mehr wegzudenken. In dieser Fortbildung werden Ihnen alle Kernelemente der Homöopathie aufgezeigt.

Inhalt
 Grundlagen und Wirkungsweise
 Potenzierung und die Wahl der richtigen Potenz
 Aufstellen einer Verdünnungsreihe
 Komplexmittel und Verletzungsmittel
 Mögliche Indikationen: Schwangerschaftsübelkeit, Anämie, Beinkrämpfe, Harndrang, Rückenschmerzen, Sodbrennen, drohende Frühgeburt
 Homöopathische Geburtsvorbereitung
 Potenzwahl im Kreißsaal
 Homöopathische Begleitung der 4 Geburtsphasen
 Die homöopathische Geburt


Kompressionsworkshop mit Pütter


Datum:
Mittwoch, 13. November 2019
Zeit:
13.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Doreen Hoffmann, Wundspezialistin Hydrotherapy, Vertrieb Wundmanagement, Business Unit Ambulant – Hartmann Deutschland
Kosten:
25,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Vor dem Nebraer Tor 11, 06268 Querfurt - Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
In dieser Fortbildung lernen Sie die Bedeutung und Wirkungsweise der Kompressionstherapie kennen und anwenden.

Inhalt
 Phlebologische Erkrankungen
 Bedeutung und Wirkungsweise der Kompressionstherapie
 Unterschiede und Auswahl geeigneter Binden und Unterpolsterung
 Anlegetechnik des modifizierten Pütterverbandes
 Praktische Übungen und Druckmessung mit Kikuhime-Gerät


Das diabetische Fußsyndrom


Datum:
Donnerstag, 14. November 2019
Zeit:
13.30 - 15.00 Uhr
Referent:
Verena Winzer, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Diabetesberaterin, Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
25,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Am häufigsten tritt das diabetische Fußsyndrom bei Patienten mit Diabetes Typ 2 auf. In der Fortbildung wird dargestellt, wie es zu dieser Erkrankung kommt, und wie sie rechtzeitig behandelt werden soll, um Amputationen zu verhindern.

Inhalt
 Symptome
 Diagnostik
 Folgen
 Prophylaxe
 Therapiemöglichkeiten
 Wundbehandlung


Professionelle Begleitung Sterbender und ihrer Angehörigen


Datum:
Montag, 18. November 2019
Zeit:
09.00 - 16.00 Uhr
Referent:
Nicole Bickel-Schlüter, Dipl.- Psychologin, Psychoonkologin und Mediatorin ,Praxis für psychologische Beratung, Naumburg
Kosten:
55,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Humboldtstraße 31, 06618 Naumburg
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Inhalt
 Persönliche Erfahrungen im Umgang mit Sterben, Tod und Trauer
 Kommunikation
 Rituale am Lebensende
 Selbstfürsorge
 Ethische Grundsätze im Pflegealltag
 Der palliative Patient
 Familie als belastetes System
 Trauer
 Ernährung am Lebensende u. ä.
 Entlastungen für Betroffene und Betreuende
 Würde und Selbstbestimmtheit


Arbeitskreis Wundmanagement - Wunddokumentation


Datum:
Dienstag, 19. November 2019
Zeit:
13.00 - 14.30 Uhr
Referent:
Beate Kunze, Wundmanagerin, Klinikum Burgenlandkreis
Kosten:
25,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Lindenallee 1, 06712 Zeitz
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Themenorientierte und quartalsweise wieder-kehrende Arbeitskreise zum Thema Wundmanagement für Multiplikatoren am Klinikum sowie interessierte Mitarbeiter.

Inhalt
 Wunddokumentation


Der demente Mann – die demente Frau


Datum:
Dienstag, 19. November 2019
Zeit:
09.00 - 15.30 Uhr
Referent:
Marco Helmert, Fachpfleger für Psychiatrie, Helmert Seminare, Marienberg
Kosten:
55,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Vor dem Nebraer Tor 11, 06268 Querfurt - Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
In diesem Seminar wird den Teilnehmern zunächst ein vertieftes Verständnis für die Hintergründe und Ursachen des dementiellen Erlebens und den damit verbundenen Symptomen vermittelt.
Danach werden spezielle Unterschiede zwischen dementen Männern und Frauen herausgearbeitet sowie die sich daraus ergebenden Konsequenzen für den Praxisalltag. Es werden unterschiedliche Beschäftigungsmöglichkeiten, Besonderheiten der Kommunikation und im so genannten „heraus-fordernden Verhalten“, aber auch in Tabubereichen wie der Sexualität in den Fokus genommen.

Inhalt
 Einführung in das Phänomen der Demenz
 Unterschiede zwischen dementen Männern und dementen Frauen im Verhalten und Erleben
 Häufige Probleme und Konflikte im Praxisalltag
 Beschäftigungsmöglichkeiten für Mann & Frau
 Grenzbereiche, besondere Schwierigkeiten und Anforderungen
 Grundhaltung/Betreuung/Kommunikationsregeln
 Umgang mit eigenen Emotionen und Übertragungsphänomenen
 Therapeutische Ansätze und deren Konsequenz in der Betreuung, Pflege, Beratung
 Umgang mit problematischen Situationen
 Fallsupervisionen der Teilnehmer


Lebensmüd / suizidal" – Was tun, wenn Patienten nicht mehr leben wollen?


Datum:
Mittwoch, 20. November 2019
Zeit:
09.00 - 13.00 Uhr
Referent:
Angelika Rudnik, Pfarrerin, Klinikseelsorgerin, Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH; Susanne Heinisch, Dipl-Psychologin, Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
40,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Im Arbeitsalltag haben wir es immer wieder mit Patienten zu tun, die keinen Lebensmut mehr haben und am liebsten sterben wollen. Manche sprechen darüber, manche machen es auf andere Weise deutlich, ziehen sich zurück, verweigern das Essen und lassen sich durch aufmunternde Worte nicht mehr erreichen. Dürfen Patienten lebensmüde sein?

Inhalt
 Suizidalität aus psychologischer/psychothera-peutischer Sicht
 Epidemiologie, ätiopathogenetische Modelle, Risikogruppen, Vorbeugung, Krisenintervention
 Wahrnehmen der eigenen Gefühle in der Pflege, wenn Patienten am Ende ihrer Kräfte sind
 Reflektion eigener Erfahrungen
 Theoretischer Impuls zum Problem des Umgangs mit lebensmüden Patienten
 Arbeit mit konkreten Situationen – Fallbeispiele
 Ziele für das eigene Handeln finden


Krankheitsbild Herzinfarkt


Datum:
Donnerstag, 21. November 2019
Zeit:
13.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Liane Grube, Medizinpädagogin B.A., KBZ für Gesundheitsberufe, Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
25,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Erläuterung von theoretischen Hintergründen und krankheitsbezogenen Pflegeschwerpunkten.

Inhalt
 Anatomie und Physiologie des Herzens
 Ätiologie des Herzinfarktes
 Therapie
 Pflegerische Besonderheiten (Mobilisation, Ernährung, Lebensführung allgemein, Beratungsschwerpunkte)


Blutentnahme


Datum:
Montag, 25. November 2019
Zeit:
13.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Referent:
Anke Täger Dipl.-Medizinpädagogin KBZ für Gesundheitsberufe Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
25,00 Euro
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Vor dem Nebraer Tor 11 06268 Querfurt, Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Die Teilnehmer wiederholen rechtliche und anatomische Grundlagen sowie die Durchführung der kapillären und venösen Blutentnahme.
Sie kennen die häufigsten Komplikationen dieser Tätigkeit und sind in der Lage, sicher im Rahmen ärztlicher Delegationen zu handeln.

Inhalt
 Grundlagen ärztlicher Delegationen
 Anatomie der Haut und des Gefäßsystems
 Theoretische Durchführung der kapillären und venösen Vermittlung unter Beachtung der aktuellen hygienischen Empfehlungen des RKI
 Mögliche Komplikationen


Zielgruppe
Examinierte Pflegekräfte (Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpfleger)


Besser essen „nebenbei“


Datum:
Montag, 25. November 2019
Zeit:
14.00 - 15.30 Uhr
Referent:
Jacqueline Kühnel, Fachkraft für enterale Ernährung, Diabetesassistentin, Klinikum Burgenlandkreis
Kosten:
25,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Humboldtstraße 31, 06618 Naumburg
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Im Mittelpunkt dieser Fortbildung stehen Möglichkeiten gesunder Ernährung mit geringem finanziellen und zeitlichen Aufwand.

Inhalt
 Vorstellung geeigneter Lebensmittel
 Zeiteinsparung bei der Zubereitung
 Grundzüge einer basischen Frischkost


Pflege von Patienten mit einer Stomaanlage


Datum:
Dienstag, 26. November 2019
Zeit:
12.00 - 16.00 Uhr
Referent:
Mark Sommer, Berater für Stoma und Kontinenz, Pflegeexperte für Stoma, Inkontinenz und Wunde
Kosten:
40,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Den Teilnehmern soll ein Überblick über die Möglichkeiten der modernen Stomaversorgung anhand von Praxisbeispielen gegeben werden.

Inhalt
 Grundsätze in der Stomaversorgung
 Aspekte in der präoperativen Betreuung
 Komplikationsmanagement bei schwierigen Stomaversorgungen
 Versorgungsprodukte im Überblick
 Praktische Übung an Modellen
 Schnittstellenmanagement bei sektorenübergreifender Betreuung


Psychische Erkrankungen im Überblick – ein Seminar für pflegerisches Hilfspersonal


Datum:
Mittwoch, 27. November 2019
Zeit:
13.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Manfred Brunne, Dipl.-Medizinpädagoge, KBZ für Gesundheitsberufe, Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
25,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Psychische Erkrankungen sind nicht nur eine häufige Erscheinung, sie sind mittlerweile auch der Grund für lange Arbeitsunfähigkeit und führen für nicht wenige Betroffene in die frühzeitige Erwerbsunfähigkeit.
Im pflegerischen Alltag sind Hilfskräfte mit betroffenen Patienten und Bewohnern konfrontiert. Ziel dieses Seminars soll es sein, das Wissen um einzelne psychische Störungsbilder zu erweitern bzw. zu vertiefen.
Darüber hinaus sollen Interessierten bei Bedarf Möglichkeiten des Reagierens und Handelns vermittelt werden.

Inhalt
 Komprimierter Überblick über psychische Erkrankungen
 Auslöser und Entstehungsmodelle psychischer Erkrankungen
 Therapiemöglichkeiten/Behandlungsformen
 Tipps für den Umgang mit Betroffenen


Patienten unter rechtlicher Betreuung


Datum:
Donnerstag, 28. November 2019
Zeit:
09.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Eik Schieferdecker, Dipl. Sozialpädagoge/ -arbeiter, Betreuungsverein Merseburg
Kosten:
50,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Vor dem Nebraer Tor 11, 06268 Querfurt - Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel und Inhalt
Ob im klinischen Alltag oder der ambulanten und stationären Pflege, ein Betreuer ist oft der Ansprechpartner bei eingeschränkt handlungs-fähigen Patienten. In der Fortbildung wird neben den Patientenrechten ein Augenmerk auf die Grundlagen der Vertretungsmöglichkeiten gelegt. Hierbei werden die Rechte und auch die Pflichten der Beteiligten erörtert und anhand eines Aufgabenschemas zwischen den unterschiedlichen Tätigkeiten differenziert. Die Teilnehmer sollen im Anschluss in ähnlichen Situationen einschätzen können, wer zu welchem Zeitpunkt, welche Aufgaben erfüllen kann und soll. Hierbei wird insbesondere die Einwilligungsfähigkeit erörtert.


Besser essen „nebenbei“


Datum:
Montag, 02. Dezember 2019
Zeit:
14.00 - 15.30 Uhr
Referent:
Jacqueline Kühnel, Fachkraft für enterale Ernährung, Diabetesassistentin, Klinikum Burgenlandkreis
Kosten:
25,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Lindenallee 1, 06712 Zeitz
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Im Mittelpunkt dieser Fortbildung stehen Möglichkeiten gesunder Ernährung mit geringem finanziellen und zeitlichen Aufwand.

Inhalt
 Vorstellung geeigneter Lebensmittel
 Zeiteinsparung bei der Zubereitung
 Grundzüge einer basischen Frischkost


Aromapflege – Pflege zum Wohlfühlen, Heilen, Beduften und Würzen


Datum:
Dienstag, 03. Dezember 2019
Zeit:
13.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Ines Schiller, MBA Dipl.-Medizinpädagogin, KBZ für Gesundheitsberufe, Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH
Kosten:
25,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
In dieser Veranstaltung werden die Grundlagen der Aromapflege vermittelt und anhand von bewährten Rezepturen Möglichkeiten zur Anwendung in der Selbstpflege, aber auch therapiebegleitend zur Linderung von Beschwerden, vorgestellt.
Jeder, der sein eigenes „Cleopatrabad“ herstellen will, ist herzlich eingeladen.

Inhalt
 Grundlagen der Aromapflege
 Einsatzmöglichkeiten
 Praktische Anwendung


Notfallkompetenz in der Pflege


Datum:
Donnerstag, 05. Dezember 2019
Zeit:
15.00 - 18.00 Uhr
Referent:
Jürg Zimmermann, Dipl.-Medizinpädagoge, Ambulance Merseburg GmbH
Kosten:
35,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Weiße Mauer 52, 06217 Merseburg - Konferenzraum im Klinikneubau
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Die Mitarbeiter im Gesundheitswesen kümmern sich in vielfältigen Bereichen um pflegebedürftige Menschen. Im Gegensatz zu den Mitarbeitern auf Intensivstationen und in Notfallambulanzen verfügen die Mitarbeiter in stationären Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten häufig nicht über ausreichend Erfahrung im Umgang mit Notfallsituationen.
Dieses Seminar soll dazu beitragen, diese Lücke zu schließen.

Inhalt
 Aspiration – Die unterschätzte tägliche Gefahr
 Schlaganfall – Zeit ist Gehirn (Erkennen und Handeln)
 Kreislaufstillstand (gesetzliche Fallstricke, aktuelle Reanimationsleitlinien, praktische Fertigkeiten)


Innerbetriebliche Mediation als Führungsinstrument - Kommunikation und Konflikt


Datum:
Montag, 09. Dezember 2019
Zeit:
09.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Britt Tympel, Dipl.-Medizinpädagogin, Praxisanleiterin, Klinikum Burgenlandkreis GmbH
Kosten:
45,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Lindenallee 1, 06712 Zeitz
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Was weiß ich über Kommunikation? Wie setze ich dies im Alltag mit meinen Gesprächspartnern um? Kann ich zuhören? Und habe ich einen Konflikt, der unbedingt gelöst werden sollte? Ziel dieser Fortbildung ist es, Antworten auf die Fragen zu finden und neue Ansatzpunkte und Ideen kennen zu lernen.

Inhalt
 Kommunikation – Wie? Mit wem? Mit welchem Ziel?
 Konflikte erkennen
 Bearbeitung praktischer Beispiele


Die euthyme Therapie / Genusstherapie - „Die Magie der Schokolade“


Datum:
Dienstag, 10. Dezember 2019
Zeit:
09.00 - 15.30 Uhr
Referent:
Gitte Helmert, Fachschwester für Psychiatrie, Helmert Seminare
Kosten:
55,00€
Ort:
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH, Vor dem Nebraer Tor 11, 06268 Querfurt - Mehrzweckraum
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Genussfähigkeit und Lebensfreude kommen oft zu kurz in unserer schnelllebigen und reizüberfluteten Zeit, sodass wir wirklichen Genuss auch regelrecht verlernen können. Deshalb werden Sie an diesem Tag eingeladen zu einer Reise durch all unsere Sinne, und was wäre dazu mehr geeignet als das Medium Schokolade, die wir zusammen mit allen Sinnen erleben, erfahren und ankern wollen. Genuss- oder euthyme Therapie kann richtig eingesetzt, ein erheblicher Faktor zur Steigerung der Erlebnisfähigkeit und damit des Wohlbefindens sein. Dieses Seminar vermittelt den Teilnehmern das nötige Handwerkszeug der Genusstherapie, um sie dann in der Praxis voll auszuschöpfen.

Inhalt
 Grundlagen der Genusstherapie
 Darstellung von Strukturen, Abläufen und Hintergründen
 Einsatzmöglichkeiten
 Selbsterfahrung


Von der Heilkraft des Humors in Medizin und Pflege


Datum:
Mittwoch, 11. Dezember 2019
Zeit:
09.00 - 15.30 Uhr
Referent:
Marco Helmert, Fachpfleger für Psychiatrie, Helmert Seminare, Marienberg
Kosten:
55,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Lindenallee 1, 06712 Zeitz
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Dem kranken Patienten begegnet oft Ernst, komplizierte medizinische Zusammenhänge und Sachlichkeit. Der Satz: „Lachen ist die beste Medizin“ gründet auf lebendige Erfahrung und viele neuere Untersuchungen belegen auch den Einfluss der mentalen Verfassung auf Heilungs- und Krankheitsverläufe. Dieses Seminar soll die Fähigkeit vermitteln, Humor und Heiterkeit gezielt einsetzen zu können und es erzählt Geschichten, die berührt haben, die komisch und oft genug auch Anstoß waren.

Inhalt
 Der "energetische" Alltag in der Maschinerie des Gesundheitswesens
 Humor als therapeutisches, pflegerisches Werkzeug und als Lebenselixier
 Humor zur Selbstdistanzierung von schwerem Leiden
 Konzept von Klinik-Clowns u. ä.
 Fallbeispiele und Fallbesprechungen der Teilnehmer


Sondenapplikation von Arzneimitteln und Teilbarkeit fester oraler Arzneiformen


Datum:
Freitag, 13. Dezember 2019
Zeit:
14.00 - 15.30 Uhr
Referent:
Maria Walter, Apothekerin Universitätsklinikum Jena
Kosten:
25,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Lindenallee 1, 06712 Zeitz
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Außer Nahrung sind es vor allem Arzneimittel, die Patienten über Sonden verabreicht werden. Diese Form der Versorgung ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Es muss im Einzelfall entschieden werden, ob ein Medikament über die Sonde appliziert werden kann und ob beispielsweise dafür Kapseln geöffnet oder Lösungen verdünnt werden müssen. Auch die individuelle Anpassung der Dosierung eines Wirkstoffs durch Teilung der Arzneiform begegnet uns täglich im klinischen Alltag. Daher werden verschiedene Darreichungsformen anhand von Beispielen hinsichtlich ihrer Applikation und Besonderheiten vorgestellt. Ziel dieser Fortbildung ist es, Tipps und Strategien zum korrekten Umgang mit den unterschiedlichen Darreichungsformen zu erlangen und im klinischen Alltag anzuwenden.

Inhalt
 Sondenapplikation der verschiedenen Arzneiformen
 Tipps und Hinweise zur korrekten
Applikation
 Teilbarkeit fester oraler Arzneimittel


Innerbetriebliche Mediation als Führungsinstrument - Kommunikation und Konflikt


Datum:
Montag, 16. Dezember 2019
Zeit:
09.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Britt Tympel, Dipl.-Medizinpädagogin, Praxisanleiterin, Klinikum Burgenlandkreis GmbH
Kosten:
45,00€
Ort:
Klinikum Burgenlandkreis, Humboldtstraße 31, 06618 Naumburg
Anmeldung:
Sie können sich zu dieser Veranstaltung online anmelden.

Ziel
Was weiß ich über Kommunikation? Wie setze ich dies im Alltag mit meinen Gesprächspartnern um? Kann ich zuhören? Und habe ich einen Konflikt, der unbedingt gelöst werden sollte? Ziel dieser Fortbildung ist es, Antworten auf die Fragen zu finden und neue Ansatzpunkte und Ideen kennen zu lernen.

Inhalt
 Kommunikation – Wie? Mit wem? Mit welchem Ziel?
 Konflikte erkennen
 Bearbeitung praktischer Beispiele

Letzte Änderung: 21.05.2019Zurück zum Seitenanfang