Akademisches Lehrkrankenhaus der
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

» KontaktAktuelles

Das Carl-von-Basedow-Klinikum ist auch offen für alle Besucher, Gäste, Interessierte und Ratsuchende.

Neben Fort- und Weiterbildungen finden regelmäßig populärwissenschaftliche Vorträge und Veranstaltungen statt. In unserer Babygalerie werden die neuen Erdenbürger begrüßt.


Erstmals seit 1990 wieder 900 Geburten im Carl-von-Basedow-Klinikum


Aurelia Finzelberg erblickte am Freitag, den 30.11.2018 um 8:37 Uhr das Licht der Welt. Mit den Traummaßen von 51 cm Länge und 3.400 g Körpergewicht ist sie nicht nur der Stolz ihrer Eltern, sondern auch etwas ganz Besonderes für den Merseburger Kreißsaal.
Aurelias Mama ist die 900. Frau, die in diesem Jahr im Carl-von-Basedow-Klinikum entbunden wurde. Damit verzeichneten die Hebammen die höchste Geburtenzahl seit dem Jahr 1990.
Aurelia wird mit ihren Eltern in Merseburg wohnen. Seit der Schließung der Weißenfelser Geburtshilfe kommen aber auch zunehmend Familien aus dieser Region zur Entbindung nach Merseburg.


Die Leitende Hebamme Anke Nerlich, Oberärztin Dr. Claudia Lüdeke und Geschäftsführer Lutz Heimann gratulierten herzlich.
Das gesamte Team der geburtshilflichen Abteilung unter Leitung der Oberärztin Dipl.-Med. Anita Schmitt freut sich mit jeder jungen Familie.
Der Kreißsaal hat zu einem familienfreundlichen, farbenfrohen, wohnlichen Bereich gewandelt.
Die Frauen werden in ihrem Wunsch bestärkt, ihren Partner oder eine vertraute Person während der Geburt um sich zu haben. Für werdende Väter gibt es zeitlich unbegrenzte, kostenlose Parktickets. Als Privatleistung sind die Teilnahme an den Mahlzeiten und die Übernachtung bei Mutter und Kind für den Partner möglich.
Den Frauen stehen verschiedene Entbindungsmöglichkeiten zur Auswahl. Neben speziellen, besonders breiten Entbindungsbetten gibt es das Romarad, einen bequemen Gebärhocker und die Gebärwanne.
Alle Hebammen haben eine dreijährige Homöopathieausbildung erfolgreich abgeschlossen.
Die Methoden der Schmerzbehandlung reichen von Medikamenten über Regionalanästhesien bis hin zu homöopathischen Mittel und Akutaping. Dabei ist es auch geburtsvorbereitend möglich, ab der 36 Schwangerschaftswoche durch viermaliges Akutaping den späteren Geburtsvorgang zu erleichtern und erheblich zu verkürzen. Das geburtsvorbereitende Akutaping wird im CvBK als kostenlose Serviceleistung angeboten.
Das Carl-von-Basedow-Klinikum erfüllt selbstverständlich alle Sicherheitsstandards für Risikoschwangerschaften oder komplizierte Geburten. Hebammen, Schwestern und Ärzte darunter Geburtshelfer, Neonatologen und Anästhesisten sind Tag und Nacht anwesend. Der Bereich für Frühgeborene und kranke Babys befindet sich direkt auf der Entbindungsstation. Dadurch entfallen belastende Transporte für das Kind und es erleichtert den notwendigen Kontakt zu den Eltern.


Wie kann eine psychiatrisch-psychotherapeutische Versorgung im multikulturellen Kontext gelingen?


Einmal im Jahr lädt Chefärztin Dr. Bettina Wilms gemeinsam mit ihrem Team der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik KollegInnen, ZuweiserInnen, VerwaltungsakteurInnen und allen daran interessierten BürgerInnen in das Querfurter Klinikum ein.
Zum nunmehr 2. Psychiatriegespräch im Advent soll über die Entwicklung der psychiatrisch-psychotherapeutischen Versorgung in der Region diskutiert werden.
"Wichtig ist uns dabei auch der Blick über den „Tellerrand“ unseres beruflichen Alltags hinaus", so Chefärztin Wilms.
"Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Reihe des moderierten Zwiegesprächs mit zwei Menschen fortsetzen können, die aus eigener Erfahrung wissen, was das Wort „multikulturell“ heißen kann. Und wir freuen uns auf Sie, Ihr Interesse und Ihre Neugier!"
EINLADUNG

WANN: Freitag, 07.12.18 um 18 Uhr
WO: Klinikum in Querfurt Vor dem Nebraer Tor 11 Ebene -1
PROGRAMM:
Musik    
Davit Drambyan, Gitarre spielt „Há uma festa aqui ao lado“ von O Gajo
Begrüßung     
Lutz Heimann, Geschäftsführer des CvBK
Willkommen    
PD Dr. Roland Prondzinsky, Ärztlicher Direktor des CvBK
Einführung     
Dr. Bettina Wilms, Chefärztin der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am CvBK
"Wie kann eine psychiatrisch-psychotherapeutische Versorgung im multikulturellen Kontext gelingen?"
Gespräch    
Dr. Karamba Diaby (MdB), Integrationsbeauftragter der SPD-Bundestagsfraktion
Josè-Marie Koussemou, Leitender Oberarzt der Klinik für Psychiatrie, Kliniken Landkreis Heidenheim
moderiert von Stephan Baier
Ausklang    
mit vielen weiteren Gesprächen am Buffet...
Bitte melden Sie sich im Sekretariat unter: 034771 71-401 an.
 


Jeder kann mitsingen - Weihnachtssingen im Carl-von-Basedow-Klinikum


Im allgemeinen Weihnachtstrubel geht der ursprüngliche Sinn des Festes der Liebe und Güte schnell verloren. Wer an Heiligabend ganz selbstlos etwas für seine Mitmenschen tun möchte, wer etwas ganz Besonderes - nämlich 190 Minuten seiner Zeit verschenken möchte, dem bietet sich im Basedow-Klinikum in Merseburg Gelegenheit dazu.

„Wir wollen auch in diesem Jahr wieder am Vormittag des 24.12. auf den Stationen singen“, erklärt Klinikseelsorgerin Angelika Rudnik. „Für die Menschen, die am Heiligen Abend im Krankenhaus liegen müssen, ist dies eine ganz besondere Freude und ein Zeichen von „draußen“, dass sie mit bedacht werden zu Weihnachten“, sagt sie.

„Alle, die Weihnachtslieder singen können – und das sind ja eigentlich fast alle – sind herzlich eingeladen, zusammen mit anderen sangesfreudigen Menschen auf den Stationen zu singen“, wirbt Pfarrerin Rudnik.

„Bitte planen Sie einen Zeitraum ein. Wir treffen uns 8:50 Uhr im Konferenzraum des Carl-von-Basedow-Klinikums, im Untergeschoss des Hauptgebäudes. Dort können Sie Ihre Garderobe lassen, dort stehen auch Getränke bereit für eine Pause und wir verteilen die Liedhefte dort“, so die evangelische Klinikseelsorgerin, die mit vielen anderen Freiwilligen auch selbst dabei sein wird.

   Was:  Weihnachtssingen – jeder kann mitsingen

   Wann: 24.12.2018 von 8:50 Uhr bis ca. 12:00 Uhr

   Wo: Carl-von-Basedow-Klinikum in Merseburg, Weiße Mauer 52
   Treffpunkt: Konferenzsaal im Untergeschoss

   Kontakt: Klinikseelsorge am CvBK
   Telefon: 03461-271322
   E-Mail: seelsorge@klinikum-saalekreis.de


Populärwissenschaftliche Vorträge - Jahresübersicht 2019



Die Reihe der populärwissenschaftlichen Vorträge am Carl-von-Basedow-Klinikum findet seit vielen Jahren große Resonanz in der Bevölkerung. „Wir versuchen mit den Themen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Medizin die Fragen und Sorgen der Menschen aufzugreifen“, beschreibt der Ärztliche Direktor des Basedow-Klinikums, PD Dr. med. habil. Roland Prondzinsky, das Anliegen. „Der ungebrochene Zuspruch zeigt uns, wie wichtig Informationen zu aktuellen Trends in der Medizin und zu Gesundheitsthemen nicht nur für unsere Patienten und deren Angehörige, sondern für alle Interessierten sind.“
Als kommunales Haus übernimmt das CvBK Verantwortung für die Menschen in der Region.
„Uns geht es nicht nur darum, Krankheiten zu diagnostizieren und zu behandeln, sondern ihnen im besten Fall vorzubeugen, um sie zu vermeiden“ konstatiert der Ärztliche Direktor. „Neben der Aufklärungsarbeit im Patienteninformationszentrum, welches übrigens nicht nur für Patienten gedacht ist, sollen vor allem die öffentlichen Vorträge das Gesundheitsbewusstsein der Menschen schärfen“, so Privatdozent Prondzinsky, der selbst als Chefarzt der Kardiologie unter anderem den jährlichen Herzaktionstag organisiert.
Die Veranstaltungen finden sowohl in Merseburg (Der medizinische Mittwoch) als auch in Querfurt (Der medizinische Dienstag) statt.
Die Themen reichen von Möglichkeiten bei Gelenk- oder bei Gefäßerkrankungen bis hin zum Herzaktionstag mit verschiedenen kostenlosen Angeboten und Gesundheitstests. Im Sommer ist ein großes Kinder- und Familienfest geplant.
„Nach den Vorträgen bietet sich die Gelegenheit zu einem individuellen Gespräch mit einem kompetenten Ansprechpartner, einem Chef- oder Leitenden Oberarzt aus einer unserer 17 Kliniken“, verspricht der Ärztliche Direktor.
Zu den Veranstaltungen sind alle Interessierten willkommen. Der Eintritt ist frei.

Der medizinische Dienstag in Querfurt
Mehrzweckraum . Carl-von-Basedow-Klinikum . Vor dem Nebraer Tor 11
Informationen:    034771 71-101 / 03461 27-1009

Der medizinische Mittwoch in Merseburg
Konferenzsaal . Gesundheitszentrum Säulenhaus . Weiße Mauer 52
Informationen:    03461 27-0 / 03461 27-1009

Übersicht 2019


Adventszeit im Klinikum


In der Vorweihnachtszeit finden auch im Klinikum einige Veranstaltungen statt:

In Merseburg

  • Do 06.12.18: 9.00-9.30 Uhr Kinderstation: kleine Nikolausüberraschung
  • Mi 12.12.18: 11.00-12.00 Uhr Kinderstation: AOK-Kuscheltieraktion
  • Do 13.12.18: 9.00-10.00 Uhr Kinderstation: Frau Holle kommt…
  • Mo 17.12.18: von 17.00-19.00 Uhr Singen der Kantorei Merseburg auf den Stationen
  • So 23.12.18: 15.00-17.00 Uhr Bläsergruppe Wüsteneutzsch spielt Weihnachtslieder auf den Stationen
  • Heilig Abend 24.12.18: 9.00-12.00 Uhr Singen zur Weihnacht auf den Stationen
  • Do 10.01.2019: Die Sternsinger kommen und bringen den Dreikönigssegen ins Haus

In Querfurt

  • Do 29.11.18: 10.00-12.00 Uhr Weihnachtsbasar in der Ergotherapie
  • 1. Advent 02.12.18: 10.00-11.30 Uhr: Der Weihnachtsmann spielt Lieder auf der Drehorgel mit Klaus Fritzsche auf den Stationen
  • Die 11.12.18: 15.30-16.30 Uhr Adventsfeier für Patienten und Patientinnen im Mehrzweckraum mit Klinikseelsorgerin Angelika Rudnik
  • Die 11.12.18: ab 17 Uhr Singen der Kantorei Querfurt auf den Stationen
  • Heilig Abend 24.12.18 - 10.00-12.00 Uhr Weihnachtslieder mit dem Bläserensemble Querfurt auf den Stationen

Letzte Änderung: 05.12.2018Zurück zum Seitenanfang