Akademisches Lehrkrankenhaus der
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

» KontaktInformationen von A bis Z

Besucher und Besuchszeiten

Krankenbesuche sind täglich bis 19:00 Uhr möglich. In Ausnahmefällen ist der Besuch in Absprache mit dem behandelnden Arzt oder der Stationsleitung über diese Zeit hinaus möglich. Wir bitten um Rücksicht auf Visiten- und Ruhezeiten (Mittagsruhe von 13:00 Uhr bis 14.30 Uhr, Nachtruhe von 21:30 Uhr bis 06:30 Uhr). Ihre Besucher sind von uns gern gesehene Gäste.

Wenn Sie oder Ihr Bettnachbar sich jedoch krank oder erschöpft fühlen, können zahlreiche und lange Besuche sehr anstrengend sein. Bitten Sie deshalb Ihre Gäste, sich abzusprechen. Im Klinikum befinden sich viele Möglichkeiten auch außerhalb Ihres Zimmers Besuch zu empfangen: Sitzgruppen auf den Stationen, gepflegte Grünanlagen auf unserem Gelände oder die Cafeteria im Eingangsbereich.


Blumen

Ein schöner Blumenstrauß schafft eine freundliche Atmosphäre im Krankenzimmer. Jedoch können zu viele und zu große Sträuße stören. Topfblumen sind aus hygienischen Gründen nicht gestattet. Oft bereiten auch andere kleine Geschenke viel Freude, zum Beispiel Zeitschriften, persönliche Fotos, Säfte oder Kosmetikartikel.


Brand- und Katastrophenfall

Wir tun alles, um einem Brand vorzubeugen. Sollte dennoch ein Brand- oder Katastrophenfall eintreten, sind unsere Mitarbeiter gut geschult. Bitte bewahren Sie Ruhe und folgen Sie den Anweisungen unserer Mitarbeiter und der Feuerwehr. Die Fluchtwege sind auf den Etagen mit grün-weißen Schildern gekennzeichnet. Aufgrund der erhöhten Brandgefahr ist der Umgang mit offenem Licht (zum Beispiel Kerzen) in den Patientenzimmern und Aufenthaltsräumen nicht gestattet.


Bücherei

In unserer Patientenbibliothek im Untergeschoss des Säulenkrankenhauses Merseburg steht Ihnen ein großes Angebot an Büchern zur Verfügung. Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 12:30 Uhr bis 14:00 Uhr.

Gern können Sie Literatur über Ihr Krankheitsbild oder auch Romane, Biografien, Reiseführer oder attraktive Bildbände kostenlos ausleihen. Können oder dürfen Sie Ihr Bett nicht verlassen, so bringt Ihnen ein Mitarbeiter ein durch Sie telefonisch bestelltes Buch gern ans Bett (Telefon 1030). Bitte geben Sie die entliehenen Bücher vor Ihrer Entlassung wieder zurück.


Cafeteria

Die Cafeteria des Klinikums in Merseburg befindet sich im Eingangsbereich. Sie ist wochentags von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet, am Wochenende und feiertags von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr sowie 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Die Cafeteria im Klinikum in Querfurt befindet sich rechts neben dem Haupteingang und lädt Sie täglich von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr ein. Hier erhalten Sie Speisen und Getränke sowie Kosmetikartikel, Blumen oder aktuelle Zeitschriften.


Fernsehen und Radio

Fast alle Zimmer sind mit einem Farbfernsehgerät ausgestattet, welches von jedem Bett aus bequem zu nutzen ist und drei Radiokanäle einschließt. Der Radio- und Fernsehempfang ist für Sie gebührenfrei. Aus Gründen der gegenseitigen Rücksichtnahme benötigen Sie jedoch einen Kopfhörer (kleiner Klinkenstecker). Diesen können Sie entweder von zu Hause mitbringen oder bei uns an der Information für 2,50 Euro erwerben. Bitte beachten Sie auch die Wünsche von Mitpatienten und die Ruhezeiten.


Friseur und Fußpflege

Im Eingangsbereich des Klinikneubaus Merseburg befindet sich ein kleiner Friseursalon. Dieser ist wochentags geöffnet; in geraden Kalenderwochen zwischen 11:00 Uhr und 16:00 Uhr in, ungeraden Kalenderwochen zwischen 10:00 Uhr und 14:00 Uhr sowie nach Vereinbarung. Nach telefonischer Anmeldung (Telefon 1451) oder über die Information oder Ihre Bereichsschwester kommt die Friseuse auch direkt zu Ihnen ans Krankenbett.

Die Nutzung individueller Fußpflege ist 14-tägig, montags ab 10:00 Uhr nach Anmeldung möglich. Erfragen Sie bitte die Kosten für Friseur und Fußpflege auf Ihrer Station.


Geldautomat

Dieser steht Ihnen im Vorraum der Patientenaufnahme im Eingangsbereich des Klinikums in Merseburg zur Verfügung.


Hausordnung

Sie erhalten unsere Hausordnung bei Ihrer Aufnahme in unsere Klinik. Sie ist Bestandteil des Krankenhausvertrages. Wir bitten Sie, diese im Sinne Ihrer Genesung und der Ihrer Mitpatienten zu berücksichtigen. Bei Verstößen gegen die Hausordnung können Personen aus dem Krankenhaus verwiesen werden.


Internetnutzung

Im Foyer des Klinikneubaus Merseburg befindet sich ein Internetarbeitsplatz. Die Seiten des Klinikums (http://www.klinikum-saalekreis.de) sind kostenfrei zu lesen. Hier finden Sie Angaben zu den Kliniken und Bereichen sowie aktuelle Informationen, Veranstaltungen oder den Speiseplan. Die weitere kostenpflichtige Nutzung erfolgt über einen Münzeinwurf.


Kosten Krankenhausaufenthalt

Ein Krankenhausaufenthalt ist kostenintensiv. Die Fallvergütung deckt neben Unterbringung und Verpflegung auch alle ärztlichen, pflegerischen, medikamentösen und medizinischen Leistungen ab. Die Eigenbeteiligung an diesen Kosten beträgt entsprechend der gesetzlichen Regelung derzeit 10,00 Euro je Behandlungstag für maximal 28 Tage pro Jahr.

Wir bitten Sie, diesen Betrag bei Ihrer Entlassung in unserer Anmeldung bar zu bezahlen, damit wir ihn an Ihre Krankenkasse weiterleiten können. Wenn Sie im laufenden Kalenderjahr bereits eine Zuzahlung geleistet haben, geben Sie dies bei Ihrer Aufnahme bitte an, damit der Betrag berücksichtigt werden kann.


Kritik und Anregungen

Sie als Patient stehen im Mittelpunkt all unserer Bemühungen. Sollten Sie einen Anlass zur Klage haben, so scheuen Sie sich nicht, dies anzusprechen. Nur so haben wir die Möglichkeit, Dinge zu verbessern, zu verändern oder Ihnen Handlungsweisen und Zusammenhänge zu erklären.

Bitten Sie um ein persönliches Gespräch mit dem Beteiligten, der Stationsschwester, dem Arzt oder dem Patientenfürsprecher. Sie können auch den schriftlichen Weg wählen über ein dafür vorgesehenes Beschwerdeformular oder den Patientenfragebogen. Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit, unkompliziert eine E-Mail an den Patientenbeschwerdemanager, Herrn Jürgen Lange, zu senden.


Medikamente

Medikamente, die im Zusammenhang mit der bei uns durchgeführten Behandlung stehen, halten wir selbstverständlich für Sie bereit. Bringen Sie aber bitte alle Medikamente mit, die Sie sonst regelmäßig einnehmen, in Originalverpackung und mit Einnahmeplan.

Bitte beachten Sie: einige Medikamente, wie zum beispiel Aspirin oder ASS sowie Kontrazeptiva (die Pille) dürfen mindestens eine Woche vor bestimmten Eingriffen nicht eingenommen werden. Bitte besprechen Sie die Einnahme aller Medikamente mit Ihrem Arzt.


Nahrungsergänzungsmittel

Auch diese können eine Wechselwirkung mit Medikamenten auslösen. Bitte informieren Sie Ihren Arzt, falls Sie solche Präparate nutzen.


Nikotin und Alkohol

Rauchen und Alkohol können Ihren Genesungsprozess empfindlich stören. Alkohol kann die Wirkung von Medikamenten verstärken oder vermindern, was eine gezielte Therapie unmöglich macht. Deshalb ist das Trinken von Alkohol und der Besitz alkoholischer Getränke im Klinikum nur mit ausdrücklicher Genehmigung des behandelnden Arztes gestattet.

Das Rauchen ist in den Patientenzimmern, Korridoren und Aufenthaltsräumen untersagt und im übrigen Klinikbereich nicht erwünscht. Sollten Sie dennoch unbedingt rauchen wollen, so stimmen Sie dies und den Ort bitte mit dem Arzt oder dem Pflegepersonal ab.


Parkmöglichkeiten

Hunderte Parkplätze wurden am Klinikum geschaffen. Dennoch sind zu Spitzenzeiten alle besetzt. Die Erschließung neuer Parkmöglichkeiten wird geprüft. Für werdende Väter gibt es Sonderparkgenehmigungen. Behindertenparkplätze befinden sich unmittelbar am Eingangsbereich. Bitte beachten Sie die Parkordnung.


Patientenfragebogen

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihren Hinweisen, Ideen, Wünschen und mit Ihrer Kritik. Natürlich motiviert uns auch jedes Lob. Die ausgefüllten Fragebögen können bequem in entsprechende Briefkästen eingeworfen werden. Diese befinden sich vor der Patientenaufnahme und neben den Telefonkartenautomaten. Jeder Fragebogen wird genau ausgewertet.


Persönliche Dinge

Folgende Dinge werden Sie vorrangig benötigen:

  • Anmeldungsutensilien
  • Ihre Medikamente in der Originalverpackung
  • persönliche Toilettenartikel, Seifen- und Handtücher, Rasierzeug
  • mehrfach Nachtwäsche
  • einen Morgen- oder Bademantel
  • einen Jogginganzug beziehungsweise der Witterung angepasste, bequeme Freizeitkleidung
  • Hausschuhe oder ähnliches
  • kleine Geldbeträge für eine Telefonkarte oder Ihren persönlichen Einkauf
  • für Sie wichtige Telefonnummern
  • Schreibzeug, Kalender, Wecker, mobile Unterhaltungselektronik
  • Lieblingsbuch und Kuscheltier (bei Kindern)
  • persönliche Hilfsmittel (zum Beispiel Brille, Hörgerät, Zahnprothesen, Gehhilfe und andere)
  • eventuell ein Foto für den Nachtschrank

Post

Für Sie eingehende Post wird Ihnen an Ihr Bett gebracht (Anschriften der Kliniken). Briefe und Karten von Ihnen können über unsere Information versandt werden.


Raum der Stille

Im Untergeschoss des Klinikneubaus Merseburg befindet sich ein harmonisch gestalteter Raum. Hierhin können Sie sich zurückziehen, wenn Sie allein sein möchten und Ruhe brauchen. Die Atmosphäre dieses Raumes kann helfen, sich selbst, die Gedanken und vielleicht auch die inneren Kräfte zu sammeln.


Schülerinnen und Schüler

Schülerinnen und Schüler begegnen Ihnen auf allen Stationen. Mit großem Interesse und Eifer absolvieren sie dort unter Anleitung von Praxisanleitern einen Teil ihrer dreijährigen Ausbildung. In unserer hauseigenen Kranken- und Kinderkrankenpflegeschule werden sie darauf gut vorbereitet.


Selbsthilfegruppen

In diesen Gruppen setzen sich Betroffene, Angehörige und Genesene gemeinsam mit ihrer Erkrankung auseinander. Ziel ist es, die bestmögliche Lebensform nach oder trotz einer bestimmten Erkrankung zu finden.

Gleichgesinnte machen Mut, geben Hinweise und zeigen Entwicklungsmöglichkeiten auf oder begleiten in schwierigen Situationen. Ansprechpartner, Ort und Zeit der Treffen vermitteln Ihnen gern unsere Stationsschwestern oder die Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes.


Telefon

Fast alle Patientenbetten haben einen eigenen Telefonanschluss, der mit einer Telefonkarte aktiviert werden kann. Die Karte erhalten Sie an der Information gegen ein Pfand von 5,00 €. An entsprechenden Automaten nahe der Information können Sie Ihre Telefonkarte aufladen. Die Grundgebühr, die nur für maximal 14 Tage pro Aufenthalt gezahlt werden muss, beträgt 1,00 Euro am Tag. Pro Gebühreneinheit werden 0,15 Euro erhoben. Bestehende Guthaben können jederzeit am Automaten ausgezahlt werden.

Sie erhalten für den Zeitraum Ihres Aufenthaltes eine personengebundene Telefonnummer, die auch bei einer Verlegung gleich bleibt. Sie können von Ihrem Zimmertelefon den Teilnehmer direkt anwählen. Die Nutzung von Mobiltelefonen ist in den Gebäuden des Klinikums nicht erlaubt, da Störungen und Schäden an medizintechnischen Geräten ausgelöst werden können.


Verlassen der Station

Bitte sagen Sie der Schwester Bescheid, wenn Sie die Station verlassen wollen. Sie ist für Ihre Sicherheit und die Durchführung Ihres Behandlungsplanes mitverantwortlich. Nutzen Sie Ihre Freizeitkleidung im Innenbereich des Klinikums oder eine wetterangepasste Straßenbekleidung für einen Spaziergang im Klinikgelände.


Verlassen des Klinikums

Patienten, die das Klinikum vorübergehend verlassen wollen, benötigen die ausdrückliche Erlaubnis des behandelnden Arztes. Ein Versicherungsschutz ist bei unerlaubtem Entfernen nicht gegeben.


Verlegung

Wir wollen für alle Patienten in unserem Klinikum eine nach ärztlichen Gesichtspunkten optimale Unterbringung in unseren Zimmern gewährleisten. Sollte dadurch für Sie eine Verlegung in ein anderes Zimmer oder auf eine andere Station notwendig werden, bitten wir um Ihr Verständnis.


Versicherung

Alle Patienten sind in unserem Klinikum selbstverständlich versichert. Unfälle sind wie Arbeits- und Wegeunfälle berufsgenossenschaftlich versichert. Bei nennenswerten Sachschäden wird die Haftpflichtversicherung benachrichtigt.


Wertsachen

Wir empfehlen Ihnen, größere Geldbeträge und Wertgegenstände nicht mit in das Klinikum zu bringen oder diese Ihren Angehörigen wieder mitzugeben, da wir keine Haftung übernehmen können. In Einzelfällen können Sie Wertsachen gegen eine Quittung in der Kasse der Verwaltung hinterlegen oder hinterlegen lassen.

Zum Schutz Ihrer persönlichen Utensilien steht Ihnen in den Zimmern der neuen Bettenhäuser in Ihrem Schrank ein verschließbares Wertfach zur Verfügung.


Wahlleistungen

Sofern Sie gesetzlich krankenversichert sind, entstehen Ihnen für die Inanspruchnahme der allgemeinen Krankenhausleistungen (mit Ausnahme von den gesetzlichen Zuzahlungen) keine Kosten. Diese allgemeinen Leistungen rechnet das Klinikum direkt mit Ihrer Krankenkasse ab.

Bestimmte Wahlleistungen können gesondert vereinbart und von Ihnen bezahlt werden. Sie können folgende Wahlleistungen in Anspruch nehmen:

  • wahlärztliche Leistungen / Chefarztbehandlung (Berechnung entsprechend der Gebührenordnung für Ärzte und der Bundespflegesatzverordnung)
  • Unterbringung in einem Einbettzimmer (derzeit 58,64 Euro je Berechnungstag)
  • Unterbringung in einem Zweibettzimmer (derzeit 21,42 Euro je Berechnungstag)
  • Aufnahme einer Begleitperson auf eigenen Wunsch ohne medizinische Notwendigkeit (derzeit 30,00 Euro je Berechnungstag - einschließlich Verpflegung)
  • Aufnahme einer Begleitperson und Unterbringung im Familienappartement auf der Entbindungsstation (derzeit 60,00 Euro je Berechnungstag - einschließlich Verpflegung)

Selbstverständlich werden Ihnen auch ohne Abschluss von Wahlleistungsvereinbarungen alle medizinisch erforderlichen Leistungen zuteil, bei deren Durchführung sich der behandelnde Arzt jedoch maßgeblich nach der medizinischen Notwendigkeit richtet.


Zeitungen und Zeitschriften

Zeitungen und Zeitschriften erhalten Sie in unserer Cafeteria. Zusätzlich kommen (in Merseburg) Mitarbeiter täglich von Montag bis Freitag auf die Stationen. Hier können Sie aktuelle Tageszeitungen, Zeitschriften und anderes kaufen.

Letzte Änderung: 12.04.2016Zurück zum Seitenanfang