Akademisches Lehrkrankenhaus der
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

» KontaktFort- & Weiterbildungen

Expertenstandard Pflege von Menschen mit chronischen Schmerzen (DNQP 2015)- Expertenstandard Pflege von Menschen mit chronischen Wunden (DNQP 2015)


Datum:
Dienstag, 27. September 2016
Zeit:
09.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Mario Gießler Leiter des Wund und Überleitungsmanagement des SHK-Nordhausen
Kosten:
50,00€
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Weiße Mauer 52 06217 Merseburg, Konferenzraum im Klinikneubau
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

Ziel ist es den Teilnehmer im Umgang mit Schmerzen und Wunden zu befähigen, um dem Patienten eine individuelle Versorgung und möglichst geringe Einschränkungen im Alltag zu ermöglichen.

Es werden Inhalte aus den Expertenstandards vermittelt. Das Fachwissen wird gepaart mit Praxisbeispielen und Methoden zur Prävention, Therapie und Linderung von Symptomen und Begleiterscheinungen.
Umgang mit Komplikationen sowie Einschätzungs-instrumente von wundbezogenen Schmerzen.


Gesundheitsgerechte Mitarbeiterführung


Datum:
Donnerstag, 29. September 2016
Zeit:
09.00 - 15.30 Uhr
Referent:
Ulrike Peschel Psychologin OCT GmbH
Kosten:
55,00€
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Weiße Mauer 52 06217 Merseburg, Konferenzraum im Klinikneubau
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

Führen wird in Zeiten der Leistungsverdichtung immer schwieriger. Der Umgang mit den Ansprüchen aus verschiedenen Ebenen, überlastete Mitarbeiter und das Gefühl, keine Zeit mehr für Gespräche mit Mitarbeitern zu haben, wird von vielen Führungskräften als zunehmend belastend erlebt.
Gleichzeitig ist der Einfluss von Führungskräften auf das Befinden und die Gesundheit der Mitarbeiter unbestritten. Sie geben durch ihr eigenes Verhalten Orientierungshilfen vor und nehmen Einfluss auf die Arbeitsbedingungen (Zeit- und Leistungsdruck, Entscheidungsspielräume, Unterstützung, Problembewältigung, Mitarbeitereinsatz). Führungskräfte stehen vor der Aufgabe, sich auf verändernde Bedingungen der Arbeitswelt einzustellen. Kann die Führungskraft mit den wachsenden Anforderungen nicht Schritt halten, so steigt der StressPegel.
Dieses Seminar sensibilisiert Führungskräfte, den Zusammenhang von Führungsverhalten auf die Gesundheit der Mitarbeiter und die eigenen Befindlichkeiten leichter zu erkennen. Sie lernen, Stressreaktionen von sich und Mitarbeitern einzuschätzen. Darauf aufbauend werden alltagstaugliche Stressbewältigungsmethoden zur Verbesserung des Umgangs mit Belastungen
erarbeitet.


11. Merseburger Symposium


Datum:
Mittwoch, 19. Oktober 2016
Zeit:
09.00 - 16.30
Kosten:
50,00
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Weiße Mauer 52 06217 Merseburg, Konferenzsaal im Säulengebäude
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

08:30 Anmeldung

9:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung
Lutz Heimann, Geschäftsführer

09:05 Uhr Auftakt
Kerstin Pramme, komm. Pflegedienstdirektorin

9:10 Uhr Theaterprojekt - Klasse GuK 14

09:20 Uhr Impulsvorträge (zu den angebotenen Workshops je 15min)

- Wie die Entwicklung der Empathiefähigkeit durch
Theaterspiel möglich wird
Martha Hölters Freier (Dipl.Päd./ Theaterregisseurin, Berlin)

Die besondere Kommunikation bei Demenz – Zuhören und Verstehen
Gisela Gehrmann (Dipl.Med.Päd. /Dipl. Gerontologin, Potsdam)

Die Lebenswelt des Menschen – eine Biografie
Carmen Tillmann (Dipl. Pädagogin, Berlin)

„Ilses weite Welt“ - Der Geist ist nicht weg
Sophie Rosentreter (Moderatorin, Hamburg)

10:20 Uhr Pause

10:45 Uhr Workshoprunde 1

12:15 Uhr Mittagspause

13:15 Uhr Workshop Runde 2

14:45 Uhr Pause

15:00 Uhr Workshop Runde 3

16:30 Uhr Resümee Kerstin Pramme

WS 1:
Wie die Entwicklung der Empathiefähigkeit durch
Theaterspiel möglich wird
Martha Hölters Freier

WS2:
Die besondere Kommunikation bei Demenz – Zuhören und Verstehen
Gisela Gehrmann

WS3:
Die Lebenswelt des Menschen – eine Biografie
Carmen Tillmann

WS4:
„Ilses weite Welt“ - Der Geist ist nicht weg
Sophie Rosentreter


Pflegerische Aspekte bei Patienten mit Störungen der Blutgerinnung


Datum:
Dienstag, 25. Oktober 2016
Zeit:
13.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Anke Täger, Dipl. Medizinpädagogin
Kosten:
25,00€
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Weiße Mauer 52 06217 Merseburg, Konferenzraum im Klinikneubau
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

Die Teilnehmer wiederholen Grundlagen zum Ablauf der physiologischen Blutgerinnung sowie die Veränderungen der Gerinnung durch Medikamente und wenden besondere Maßnahmen bei der Pflege von Patienten mit Gerinnungsstörungen an.

 Auffrischung anatomisch/ physiologischer Grundlagen zum Thema Gerinnung
 Wirkweise und Beispiele gerinnungshemmender Medikamente
 Besonderheiten der Pflege von Patienten mit Störungen der Blutgerinnung


Umgang mit onkologischen Patienten


Datum:
Mittwoch, 26. Oktober 2016
Zeit:
09.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Referent:
Ronny Stephan Fachkrankenpfleger Onkologie
Kosten:
40,00 Euro
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Weiße Mauer 52 06217 Merseburg, Konferenzraum Klinikneubau
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

Die Pflege onkologischer Patienten ist eine besondere Pflege. Sie ist breitgefächert und sehr komplex.
Diese Veranstaltung geht auf die Besonderheiten der Mundpflege und die Ernährung onkologischer Patienten ein.

 Besonderheiten und Ursachen der Mund- und Schleimhautveränderungen
 Anatomische und physiologische Grundlagen
 Pflege, alternative Pflegemaßnahmen
 Ernährung bei Tumorerkrankungen
 Zusammenhang zwischen Ernährungszustand und Prognose
 Krankheits- und therapiebedingte Ernährungsstörungen
 Appetitlosigkeit, Mangelernährung
 Behandlungsbedingte Ernährungsstörungen
 Ziele der Ernährungstherapie (orale und parenterale Ernährung)
 Besonderheiten der Ernährung und Flüssigkeitssubstitution bei terminal kranken Patienten


Notfallkompetenz in der Pflege


Datum:
Donnerstag, 27. Oktober 2016
Zeit:
15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Referent:
Jürg Zimmermann Dipl.-Medizinpädagoge Ambulance Merseburg GmbH
Kosten:
35,00 Euro
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Vor dem Nebraer Tor 11 06268 Querfurt, Mehrzweckraum Klinikneubau
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

Die Mitarbeiter im Gesundheitswesen kümmern sich in vielfältigen Bereichen um pflegebedürftige Menschen. Im Gegensatz zu den Mitarbeitern auf Intensivstationen und in Notfallambulanzen verfügen die Mitarbeiter in stationären Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflege-diensten häufig nicht über ausreichend Erfahrung im Umgang mit Notfallsituationen.
Dieses Seminar soll dazu beitragen, diese Lücke zu schließen.

 Aspiration – Die unterschätzte tägliche Gefahr
 Schlaganfall – Zeit ist Gehirn (Erkennen und Handeln)
 Kreislaufstillstand (gesetzliche Fallstricke, aktuelle Reanimationsleitlinien, praktische Fertigkeiten)


Lagerungspflege im OP


Datum:
Freitag, 28. Oktober 2016
Zeit:
09.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Referent:
Enrico Bindig Fachperson für Operationslagerung Berlin Liane Grube Lehrkraft, KBZ für Gesundheitsberufe
Kosten:
50,00 Euro
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Vor dem Nebraer Tor 11 06268 Querfurt, Mehrzweckraum Klinikneubau
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

Kenntnisse über eine gute und schonende Lagerung des Patienten im OP.

 Anforderung des Patienten an den Lagerungsvorgang und an die Operationslagerung
 Anforderungen der Operationsmethode
 Anforderung der Anästhesie an die Operationslagerung
 Anforderung der Medizintechnik an die Operationslagerung
 Anforderung der Hygiene an die Operationslagerung
 Umsetzung in die Praxis


Biologie des Todes


Datum:
Dienstag, 01. November 2016
Zeit:
09.30 - 14.30 Uhr
Referent:
Gisela Gehrmann Diplom-Medizinpädagogin & Diplom-Gerontologin
Kosten:
45,00€
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Vor dem Nebrauer Tor 11, 06268 Querfurt, Mehrzweckraum
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

Die Beschäftigung mit dem Thema Sterben und Tod gehört zum medizinischen Beruf. Wenig präsent ist der naturwissenschaftliche Aspekt der Thematik. Das Seminar will diese Lücke schließen und heutige Erkenntnisse darstellen, was mit einem menschlichen Organismus physiologisch und pathophysiologisch passiert, wenn er stirbt und wenn er tot ist.

 Warum stirbt der Mensch? Was sagt die Alternswissenschaft, was sagt die Medizin?
 Woran erkennen wir, ob der Mensch wirklich tot ist?
 Was sind Totenflecke, wie entstehen sie. Wie kommt es zur Leichenstarre? Wann und warum geht diese wieder weg?
 Scheintod gibt es auch heute noch - auch in Deutschland. Wie ist das möglich?
 Was passiert im Körper bei den verschiedenen Todesarten?
 Was sagt die Naturwissenschaft zu den Nahtod-Erfahrungen?
 Wo ist der Mensch hin, wenn er weg ist? Was passiert nach dem Tod mit dem Körper des Menschen?
 Geschichten von der „schönen Leich“.


Diabetes mellitus Typ 1 Verschiedene Typen, verschiedene Therapiemöglichkeite


Datum:
Donnerstag, 03. November 2016
Zeit:
12.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Verena Winzer Gesundheits- und Krankenpflegerin, Diabetesberaterin
Kosten:
30,00€
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Weiße Mauer 52 06217 Merseburg, Konferenzraum im Klinikneubau
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

In der Fortbildung werden allgemeine Grundlagen zu den verschiedenen Klassifizierungen des Diabetes und Therapiemöglichkeiten bei Diabetes mellitus Typ1 im Erwachsenen- und Kindesalter vermittelt.

 Ursachen und Diagnostik
 Ernährung, BE Berechnung von Kohlenhydraten
 Strategien der Insulintherapie, bzw. Insulinpumpentherapie
 Komplikationen


"Von Krafttieren und Palo Santos" Neoschamanische Heilmethoden


Datum:
Montag, 07. November 2016
Zeit:
09.00 - 16.00 Uhr
Referent:
Marco Helmert Fachpfleger für Psychiatrie Helmert Seminare
Kosten:
55,00€
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Weiße Mauer 52 06217 Merseburg, Konferenzraum im Klinikneubau
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

Der Schamanismus ist die älteste Heilmethode der Welt und zieht sich mit seinen Kernelementen durch alle Kulturen und Epochen. Er gründet auf uraltem archaischem Wissen und ist in seinen Wirkungen mittlerweile auch von der WHO anerkannt und bestätigt worden. Neben Erfahrungen und Erlebnissen bei der Heilung und Linderung von psychischen und physischen Erkrankungen soll auf die bereits praktizierte Zusammenarbeit zwischen Schulmedizinern und schamanischen Heilern eingegangen werden. Dabei wird aufgezeigt, wie wir diese spannende Heilmethode zukünftig in eine moderne und demokratische Medizin integrieren könnten.

 Der "energetische" Alltag in der Maschinerie des Gesundheitswesens
 Was ist Schamanismus? Symbolik und Wesen
 Die "Kosmologie" eines Schamanen
 Grundlage neo-schamanischer Heilmethoden
 Erlebte Wirkungen und Beeinflussungen bei psychischen und körperlichen Erkrankungen, Diabetes... in der Sterbebegleitung u.a.
 Weitere Fallbeispiele schamanischer Therapeuten
 Erklärungsmodelle und Wissenschaft
 Berührungsfeld Pflege
 Diskussion und Austausch
 Ausblick und Zukunft


Transurethrale Harnableitung


Datum:
Dienstag, 08. November 2016
Zeit:
13.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Referent:
Liane Grube Lehrkraft, KBZ für Gesundheitsberufe
Kosten:
25,00 Euro
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Vor dem Nebraer Tor 11 06268 Querfurt, Mehrzweckraum Klinikneubau
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

Sicherheit im Umgang mit den unterschiedlichen Katheterarten.

 Katheterarten
 Legen eines Blasenkatheters - Vorbereitung, Durchführung mit Übungen am Phantom
 Pflege bei liegendem Blasenkatheter
 Praktisches Üben


Wahrnehmung der Bedürfnisse von Menschen mit Demenz Basis für Kontakt und Beschäftigung


Datum:
Donnerstag, 10. November 2016
Zeit:
09.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Referent:
Carmen Tillmann Diplom-Pädagogin, Berlin
Kosten:
45,00 Euro
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Weiße Mauer 52 06217 Merseburg, Konferenzraum Klinikneubau
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

Aktivitäts- und Betreuungsangebote sollten sich nach den Bedürfnissen von Menschen mit Demenz ausrichten. Durch Beobachtung von Mimik und Gestik wird das Erkennen verschiedener Gefühlslagen, Körpertonus und Motorik erkennbar. Die validierende Haltung der betreuenden Personen führt zu angemessenen Kommunikations- und Aktivitätsangeboten. Dabei-sein, beruhigende Gespräche, singen, spielen etc. bewirken die Anerkennung der Befindlichkeit, geben Sicherheit und Vertrauen. Ziel ist die individuelle Förderung, um Ruhe und Entspannung, der Person und um Freude in der Gruppe zu erreichen.


 Emotionen und Bedürfnisse von Menschen mit Demenz
 Beobachtung und Wahrnehmung
 Lebensweltorientierung
 Erinnerungspflege und Biografiearbeit
 Ideenbörse: Austausch von Angeboten, die von den Teilnehmern mitgebracht werden


Wundversorgung


Datum:
Montag, 14. November 2016
Zeit:
13.30 - 15.00 Uhr
Referent:
Eva Heilek PubliCare Visé
Kosten:
25,00€
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Weiße Mauer 52 06217 Merseburg, Konferenzraum im Klinikneubau
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

In dieser Fortbildung wird zum Thema Wundversorgung über die Auswirkungen sowie Therapiemöglichkeiten chronischer Wundheilungs-störungen informiert. Dabei wird auf die Besonderheiten der jeweiligen Erkrankung eingegangen und die speziellen Anforderungen der Wunddokumentation mit praktischen Tipps für die Durchführung der Dokumentation vermittelt.

 Grundlagen zu chronischen Wunden
 Das diabetische Fußsyndrom
 Dekubitus – immer noch ein Problem der Pflege?
 Ulcus cruris – arteriell oder venös
 Wunddokumentation


Rückengerechter Patiententransfer


Datum:
Dienstag, 15. November 2016
Zeit:
09.00 - 14.00 Uhr
Referent:
Bärbel Petruschke Jeannette Bahlke Physiotherapeuten
Kosten:
40,00
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Weiße Mauer 52 06217 Merseburg, Konferenzraum im Klinikneubau
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

Das Seminar „Rückengerechter Patiententransfer“ soll Techniken für ein rückenschonendes Arbeiten und somit eine Reduzierung körperlicher Belastungen vermitteln. Die Prinzipien und Techniken sind einfach zu erlernen und kommen mit einem Minimum an Hilfsmitteln aus (z.B. Stecklaken, Gleitfolie in Form einer Plastikfolie). Die verschiedenen Techniken lassen sich mit anderen Bewegungskonzepten (z.B. Kinästhetik, Bobath) kombinieren.

 Rückenschonende Lagerungstechniken
 Rückenschonende Transfertechniken
 Transfersituationen

Achten Sie bitte auf bequeme Kleidung und bringen Sie warme Socken mit.


Aromapflege – Pflege zum Wohlfühlen, Heilen, Beduften und Würzen


Datum:
Mittwoch, 16. November 2016
Zeit:
13.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Dipl.-Medizinpädagogin/MBA Ines Schiller KBZ für Gesundheitsberufe
Kosten:
25,00€
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Vor dem Nebrauer Tor 11, 06268 Querfurt, Mehrzweckraum
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

In dieser Veranstaltung werden die Grundlagen der Aromapflege vermittelt und anhand von bewährten Rezepturen Möglichkeiten zur Anwendung in der Selbstpflege, aber auch therapiebegleitend zur Linderung von Beschwerden, vorgestellt.
Jeder, der sein eigenes „Cleopatrabad“ herstellen will, ist herzlich eingeladen.

 Grundlagen der Aromapflege
 Einsatzmöglichkeiten
 Praktische Anwendun


Pflegedokumentation


Datum:
Donnerstag, 17. November 2016
Zeit:
13.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Anke Täger, Dipl. Medizinpädagogin
Kosten:
25,00€
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Weiße Mauer 52 06217 Merseburg, Konferenzraum im Klinikneubau
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

Die Dokumentation soll übersichtlich, systematisch, jederzeit nachvollziehbar und zeitnah den Pflegeprozess mit seinen einzelnen Prozessschritten abbilden sowie damit allen an der Pflege beteiligten Personen und Institutionen Auskunft über den aktuellen Zustand und die Entwicklung des Patienten / Bewohners geben.

 Dokumentation in der Pflege – Grundsätze und Anwendung


Thromboseprophylaxe - Wickeltechniken


Datum:
Dienstag, 22. November 2016
Zeit:
13.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Rita Bergmann Medizinprodukteberater BSN medical GmbH
Kosten:
25,00€
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Weiße Mauer 52 06217 Merseburg, Konferenzraum im Klinikneubau
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

Die Teilnehmer kennen die Risikofaktoren und die Anzeichen einer Thrombose und planen in Absprache mit dem behandelnden Arzt weitere Maßnahmen. Maßnahmen, die der Thromboseprophylaxe dienen, werden gezielt ein- und umgesetzt.

 Entstehung einer Thrombose
 Ursachen und Risikofaktoren
 Kompression mit Kompressionsstrumpf und Binden


Das seelische Leid der Patienten – Angst hat viele Gesichter


Datum:
Mittwoch, 23. November 2016
Zeit:
09.00 Uhr bis 15.30 Uhr
Referent:
Ulrike Peschel Psychologin OCT GmbH
Kosten:
55,00 Euro
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Weiße Mauer 52 06217 Merseburg, Konferenzsaal im Säulengebäude
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

Im Alltag erleben Pflegende eine Vielzahl an unterschiedlichen emotionalen Reaktionen. Der Umgang mit den Gefühlen der Patienten/innen erfordert von Pflegenden Sensibilität und Kompetenz.
In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie auf die Bedürfnisse von Patienten und deren Angehörigen eingehen können. Durch praxisnahe Fallbeispiele und Übungen können Sie eigene Strategien entwickeln.
Außerdem geht es um den Umgang mit eigenen Emotionen, wie z.B. Angst, Unsicherheit, Ärger oder sich persönlich angegriffen fühlen.


 Formen der individuellen Krankheitsbewältigung
 Emotionen erkennen und reagieren
 Umgangsstrategien bei Schock, Angst, Aggression und Trauer
 Interventionsmöglichkeiten, wie stützende Gesten, wirksame Kommunikation, Deeskalationsstrategien.
 Konstruktive Bewältigungsstrategien im Umgang mit den eigenen Emotionen


Aktueller Stand und aktuelle Abläufe im Organspenderprozess


Datum:
Montag, 28. November 2016
Zeit:
12.30 Uhr bis 14.00 Uhr
Referent:
Florian Brode Koordinator Deutsche Stiftung Organtransplantation Region Ost
Kosten:
Kostenfrei
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Weiße Mauer 52 06217 Merseburg, Konferenzraum Klinikneubau
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

Organspende ist in der heutigen Zeit ein wichtiges Thema. In dieser Informationsveranstaltung wird über aktuelle Entscheidungen auf politischer Ebene und über den eigentlichen Organ-spenderprozess aufgeklärt, um das Thema der Organspende näher an die Bevölkerung zu bringen.

 Struktur in Deutschland und Statistik
 Erkennen eines potentiellen Organspenders
 Todesfeststellung in der Eintrittsform des Hirntodes
 Angehörigengespräch und -betreuung (Unterstützung)
 Ethische Aspekte
 Einblick in den Operationssaal
 Erfahrungsbericht einer Betroffenen


Die Teilnehmer kennen die Risikofaktoren und die Anzeichen einer Thrombose und planen in Absprache mit dem behandelnden Arzt weitere Maßnahmen. Maßnahmen, die der Thromboseprophylaxe dienen, werden gezielt ein- und umgesetzt.  Entstehung einer Thrombose


Datum:
Dienstag, 29. November 2016
Zeit:
10.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Dipl.-Pflegewirt Heiko Tierling, ZIPP
Kosten:
50,00€
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Vor dem Nebrauer Tor 11, 06268 Querfurt, Mehrzweckraum
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

Die Parkinson-Erkrankung ist eine häufig auftretende neurologische Erkrankung, die auch erhebliche Einflüsse auf die Psyche mit sich bringt. Aus diesem Grund ist das Wissen bestimmter Grundlagen bzw. Verhaltensweisen für die Pflegenden notwendig, um mit an Parkinson erkrankten Patienten optimal umgehen zu können. Während dieser Fortbildung werden die Teilnehmer dazu befähigt, die Grundlagen praktisch anzuwenden.

 Krankheitsbild und dessen unterschiedliche Formen
 Symptome der Erkrankung
 Grundlagen der Therapie und deren Nebenwirkungen
 Pflegemaßnahmen
 Umgang mit der Psyche des Erkrankten
 Spezielle Krankenbeobachtung
 Pflegeplanung und Dokumentation


Moderations- und Präsentations-seminar und Training


Datum:
Mittwoch, 30. November 2016
Zeit:
09.00 - 15.30 Uhr
Referent:
Dr. päd. B.G. Wolfgang Preuß Personalcoach/Lizenzierter Trainer
Kosten:
55,00€
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Weiße Mauer 52 06217 Merseburg, Konferenzraum im Klinikneubau
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

Kennenlernen der Grundlagen der Moderation und der Präsentation, sowie von Moderations- und Präsentationsmöglichkeiten und Techniken.

 Was ist Moderation?
 Vorbereitung einer Moderation
 Vorfragen zur Moderation
 Grundbausteine für den Prozess einer Moderation
 Aufbau und Ablauf einer Moderation
 Situationsbezogener Einsatz von Moderations-Methoden
 Verhalten des Moderators
 Einsatz der Moderation in der Tätigkeit der Praxisanleiter
 Rollenspiele und Fallübungen zum situationsbezogenen Einsatz der Moderationsmethode
 Tagesclearing


Schluckstörung im Alter


Datum:
Donnerstag, 01. Dezember 2016
Zeit:
13.00 - 15.00 Uhr
Referent:
Sylvia Nathanael Logopädin
Kosten:
25,00€
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Vor dem Nebrauer Tor 11, 06268 Querfurt, Mehrzweckraum
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

Viele ältere Patienten leiden unter Schluck-störungen. In diesem Seminar wird das Problem der Dysphagie erläutert und es werden Behandlungsmöglichkeiten aufgezeigt.

 Ursachen der Dysphagie im Alter
 Physiologie und Pathologie des Schluckvorgangs
 Symptome der Schluckstörung
 Diagnostikmöglichkeiten
 Unterstützende Maßnahmen im Alltag
 Weitere Therapiemöglichkeiten mit praktischen Übungen


Expertenstandard Förderung der Harnkontinenz in der Pflege


Datum:
Mittwoch, 07. Dezember 2016
Zeit:
13.00 Uhr bis 14.30 Uhr
Referent:
Ute Wienholz Kontinenzmanagerin
Kosten:
20,00 Euro
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Weiße Mauer 52 06217 Merseburg, Konferenzraum Klinikneubau
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

Vorstellung und Implementierung des Expertenstandards

 Inhalte
 Kontinenzprofile
 Versorgung bei Harninkontinenz
 Harnableitung


Die euthyme Therapie / Genusstherapie „Die Magie der Schokolade“


Datum:
Mittwoch, 14. Dezember 2016
Zeit:
09.00 - 16.00 Uhr
Referent:
Gitte Helmert Fachschwester für Psychiatrie Helmert Seminare
Kosten:
55,00€
Ort:
Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH Vor dem Nebrauer Tor 11, 06268 Querfurt, Mehrzweckraum
Info:
Informationen zur Anmeldung finden Sie am Ende dieser Liste.

Genussfähigkeit und Lebensfreude kommen oft zu kurz in unserer schnelllebigen und reizüberfluteten Zeit, sodass wir wirklichen Genuss auch regelrecht verlernen können. Deshalb werden Sie an diesem Tag eingeladen zu einer Reise durch all unsere Sinne, und was wäre dazu mehr geeignet als das Medium Schokolade, die wir zusammen mit allen Sinnen erleben, erfahren und ankern wollen. Genuss- oder euthyme Therapie kann richtig eingesetzt, ein erheblicher Faktor zur Steigerung der Erlebnisfähigkeit und damit des Wohlbefindens sein. Dieses Seminar vermittelt den Teilnehmern das nötige Handwerkszeug der Genusstherapie, um sie dann in der Praxis voll auszuschöpfen.

 Grundlagen der Genusstherapie
 Darstellung von Strukturen, Abläufen und Hintergründen
 Einsatzmöglichkeiten
 Selbsterfahrung

Letzte Änderung: 09.09.2016Zurück zum Seitenanfang